Dove ANTI-SPLISS EXPERT Shampoo: dm-Lieblinge #23

dove anti splissDas Shampoo war bereits im Oktober in der dm-Lieblinge-Box. Aufgrund des übergroßen Shampoo-Angebots dieser Boxen (alle Boxen im Überblick: hier) kam ich aber nicht direkt dazu, es zu testen. Mittlerweile habe ich mir ein Urteil gebildet.

Das Versprechen: Nach drei Anwendungen 80% weniger Spliss. Nun habe ich eh so kurze Haare, dass Spliss nicht so das Thema ist, aber im Winter und durch das Blondieren laden sich auch meine Haare auf und stoßen sich gegenseitig ab statt schön glatt übereinander zu liegen.

Nach drei Anwendungen konnte ich dahingehend jedenfalls keine so gravierende Veränderung feststellen. Vielleicht ein Rückgang von 30% der abstehenden, elektrisierten Enden.  Nach ca. drei Wochen war der Rückgang auf jeden Fall deutlicher zu sehen. Allerdings wirkten die Haare irgendwie trotzdem stumpf. Glanz verleiht das Shampoo nicht. Die Haare fühlten sich außerdem nicht besser oder gesünder an, eher sogar härter. Mit der Reinigungsleistung des Shampoos bin ich im Allgemeinen nicht zufrieden. Irgendwie habe ich immer das Gefühl, dass Haare und Kopfhaut nicht richtig sauber werden und auch schneller wieder einfetten als bei anderen Shampoos. Auch das Kämmen fällt mir nach dem Waschen mit diesem Shampoo schwerer als mit anderen Shampoos. Ich habe allerdings keine Vermutung, woran das liegen könnte.

Dazu kommt, dass mit der Geruch – eine Mischung aus Waschmittel und dem typischen Dove-Seifen-Geruch – überhaupt nicht zusagt. Daran kann man sich aber gewöhnen.

Das Shampoo dieser Reihe kann ich nicht weiterempfehlen. Allerding gibt es auch ein entsprechendes Serum, das man in die trockenen oder nassen Haarenden einmassieren kann. Meine Schwester hat lange Haare und ist immer traurig, wenn sie die Spitzen aufgrund von Spliss wieder abschneiden lassen muss. Deshalb hat sie das Serum getestet, das wohl sehr gut ins Haar einzieht und tatsächlich schon nach einer Woche (sie wäscht die Haare jeden Tag) einen positiven Effekt erzielen konnte. Ihre Haarspitzen fühlten sich viel gepflegter an und waren auch leichter kämmbar, weil der Spliss keine kleinen Knötchen mehr bilden konnte. Sie war dann auch beim Friseur, der ihr bestätigte, dass kaum etwas abgeschnitten werden musste, weil kein Spliss erkennbar war. Wer also wirklich Probleme mit Spliss hat, sollte vielleicht lieber auf dieses Serum statt des Shampoos zurückgreifen.

Dieser Beitrag wurde unter Cosmetics, dm lieblinge abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Dove ANTI-SPLISS EXPERT Shampoo: dm-Lieblinge #23

  1. missbonnebonne schreibt:

    Ich mag Dove total gerne für die Haare! Hab immer das goldene!

    Gefällt mir

  2. Diana schreibt:

    Also meine Liebe,
    Das Haar besteht fast Nur aus keratin.
    Das warum sich deine Haare wohlmöglivh hart anfühlten war: in dem Shampoo waren bestimmt Aufbau Kerstinen drin was wirklich gut ist für die Haare was du aber nicht denkst weil es hart macht!
    Das Problem bei den Shampoos sind eher die Silikone!
    Auch wenn es was teuer ist oder Schau einfach mal bei ebay da bekommst du es in größeren Mengen für weniger Geld:
    Repair Rescue shampoo von schwarzkopf
    Repair Rescue spitzenfluid auch von schwarzkopf
    Benutze selber beides kann es nur empfehlen!

    Gefällt mir

    • Julia schreibt:

      Hallo Diana,

      danke für deinen ausführlichen Tipp!
      Ich habe mich für auch schon Shampoos gefunden, die ich gerne benutze – und wie gesagt, Spliss gehört dank der kurzen Haare weniger zu meinen Problemen ;)

      Dass das Haar hauptsächlich aus Keratin besteht, ist mir sehr wohl bekannt, aber was bringen mir Keratin aufbauende Substanzen im Shampoo, wenn sich mein Haar dadurch nicht verbessert, sondern eher verschlechtert? Zugeführtes Keratin allein repariert geschädigtes Haar zudem auch nicht. Spliss ist ha nicht nur auf einen Mangel an Keratin zurückzuführen. Die abstehenden Enden sind zudem elektrisch aufgeladen, was bereits durch einfache Spülungen (ohne Pflegewirkung) ausgeglichen werden kann, da in Spülungen entgegengesetzt geladene Substanzen vorhanden sind.

      Silikone sind im Übrigen gar nicht so schlimm für’s Haar. Leider empfehlen viele Friseure aus unzähligen Gründen, silikonfreie Produkte zu benutzen. Dabei ist das einzige, was an Silikonen wirklich schlecht ist, ihr Ruf. Denn sie sind synthetisch und damit ja irgendwie Chemie und schon schreit jeder „Bloß nicht!“. Dabei ziehen Silikone wunderbar auf die Haarstruktur auf, glätten die Cuticula (also die äußere Schuppenschicht der Haare), sodass die Kämmbarkeit verbessert und der Glanz erhöht wird. Also alles das, was man eigentlich von schönen, gepflegten Haaren erwartet.
      Schlecht sind Silikone, wenn man die Haare färben will, weil die Farbe die Schutzschicht aus Silikonen nicht durchdringen kann und die Farbe daher schlechter auf- bzw. einziehen kann (je nach Farbtyp und Haltbarkeit). Dem kann man aber Abhilfe schaffen, indem man sog. Haarpeelings benutzt, die das Haar von allen aufgezogenen Bestandteilen – sei es nun Schmutz oder Silikonschichten – befreien. Dann klappt’s auch mit dem Färben wieder besser ;)

      Außerdem: Silikone sind auch in den allermeisten Gesichtscremes, Deos oder Wimperntuschen. Und da meckert auch niemand. Die ganze „Silkonfrei“-Werbemaschinerie im Bereich Haarshampoo hat sich da nur mal wieder die Unwissenheit des Verbrauchers zu Nutze gemacht.

      Aber die Vielfalt ist natürlich auch gut – so kann jeder das Produkt benutzen, dass ihm am besten gefällt. In diesem Sinne wünsche ich dir weiterhin viel Vergnügen mit deinen favorisierten Produkten und vielleicht folgt die ein oder andere Leserin deinem Rat =) Es ist schließlich immer gut zu wissen, wenn schon jemand anderes positive Erfahrungen mit einem Produkt gemacht hat.

      Viele Grüße
      Julia

      Gefällt mir

Kommentar verfassen (bitte beachte die Datenschutzerklärung zur Kommentarfunktion)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.