München: Wochenendtrip | White Rabbit’s Room | KARE

Ein Tag in München. Ich hatte so unglaublich viele Ideen und so viele Empfehlungen und dazu noch einen Reiseführer voller Geheimtipps. Wo sollte man da anfangen? Ich sage sofort: Nein, wir haben nicht alles gesehen und nicht alles geschafft. Aber das, was ich erlebt habe, möchte ich mit euch teilen – und ein kleines Bistro/Café/Restaurant vorstellen, in das ich mich wohl leider verliebt habe. Warum gibt es sowas nur so weit weg?

englischer Garten München

Natürlich haben meine Freundin, die in die Nähe von München gezogen ist und die ich besucht habe, und ich uns ein paar unumgängliche „Sehenswürdigkeiten“ in München angesehen wie z.B. den Marienplatz. Und natürlich waren wir auf dem Viktualienmarkt und haben es uns in der Sonne mit Semmel mit Leberkäs und einem Radler gut gehen lassen =)

viktualienmarkt

Bewaffnet mit „Landmark Notes“, dem absolut gehypten, handtaschentauglichen Reiseführer mit allerlei Geheim- und Kreativtipps, planten wir von dort unsere weitere Route, die uns dann nach Überqueren der Isar in den Stadtteil Haidhausen führte, wo der White Rabbit’s Room auf uns wartete.

landmarknotes

Landmark Notes ist ein etwa A5-kleines, dünnes Taschenbüchlein, das viele zauberhafte kleine Cafés und Läden in München vorstellt und somit dazu einlädt, die ganze Stadt zu erkunden. Dabei sind die Lädchen allesamt ganz besonders und so gar nicht mainstream und ich wette, dass nicht mal Einheimische alle diese Tipps kennen. Entdeckt habe ich es hier in Bloghausen und wusste sofort, dass es das perfekte Geschenk für meine Neu-Münchner Freundin ist. Besonders hübsch ist außerdem, dass es Platz für eigene Notizen enthält, sodass man seinen ganz individuellen München-Führer erhält.

isar

Wie ihr sehen könnt, war das Wetter traumhaft – was man von zu Hause nicht behaupten konnte an diesem Wochenende vor zwei Wochen. Daher konnten wir unseren Kuchen im White Rabbit’s Room auch draußen verzehren.

whiterabbitsroom_rhabarber

Allerdings überrollte uns dann etwas unerwartet ein sommerliches Gewitter inklusive Hagel, sodass wir uns in den White Rabbit’s Room zurückzogen und dort auf diesen wunderbaren kuscheligen Sitzen unter dem Häschen-Bild Platz nahmen.

white rabbtis room

Im White Rabbit’s Room kann man nicht nur essen, man kann auch den kleinen Shop durchstöbern, der in einer Ecke des Restaurants aufgebaut ist.  Dort gibt es wunderbar mädchenhafte Bilderrahmen, Garderoben, Bloomingville-Artikel, Party-Geschirr, Postkarten mit Alice-im-Wunderland-Motiven, bunte Bonbongläser und und und… Ich hätte wahrscheinlich den halben Store leerkaufen können, hätte ich nicht gewusst, dass auf der Homepage des White Rabbit’s Room gerade an einem Onlineshop gearbeitet wird ;)

white rabbtis room (5)

Den White Rabbit’s Room als Restaurant für eine kleine Pause im anstrengenden Städte-Trip kann ich euch nur empfehlen. Und wenn ihr Alice im Wunderland auch so gerne mögt wie ich, werdet ihr den Laden lieben!

Auf dem Rückweg zum Bahnhof machte meine Freundin mich auf einen ziemlich verrückten, schrillen und vor allem bunten Laden aufmerksam, den ich euch einfach nicht vorenthalten kann. Nahe des Sendlinger Tors findet ihr KARE.

Ich denke, hier lasse ich einfach die Bilder für sich sprechen!

kare

Unterschrift1

Dieser Beitrag wurde unter Restaurant-Check, Shops&Websites abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s