Hafervoll – Das Müsli für die Hosentasche

Hallo ihr Lieben, nur kurz tauche ich auf aus meiner Klausurphasen-Versenkung, um euch auf eine wirklich tolle Idee aufmerksam zu machen:

Wer kennt das nicht? Man ist unterwegs, macht einen Tagesausflug oder sitzt lange in Bus und Bahn und weiß, man bekommt nicht so bald was zu essen. Ich packe mir dann immer Müsli-Riegel ein. Oder man braucht vor dem Sport noch mal schnell ein bisschen Energie? Auch hier sind Müsli-Riegel eine gute Sache.

Aber: Ich weiß nicht, wie es da um euer Ernährungs-Gewissen bestellt ist, aber meins lacht mich dann immer aus. Und ich weiß auch, warum. Ich gaukel mir mit dem Müsli-Riegel vor, dass ich einen gesunden Snack vertilge, dabei ist da extrem viel Zucker enthalten und außerdem sind noch andere Zusatzstoffe drin, auf die man bei einem gesunden Snack gerne verzichten würde.

Das haben auch die Jungs von Hafervoll gemerkt und sich deshalb von den in England populären Flapjacks inspirieren lassen, die sie jetzt auch auf den deutschen Markt bringen wollen. Dabei handelt es sich um gebackene (und nicht gepresste) Müsli-Riegel aus natürlichen Zutaten, gesüßt mit Honig und ohne künstliche Zusatzstoffe. Wenn das mal nicht vielversprechend klingt!

Bild: startnext | Hafervoll

Bild: startnext | Hafervoll

Die Jungs beschreiben ihr Produkt wie folgt:

„Wir machen Müsliriegel Flapjacks!
Da niemand so richtig weiß was das ist, wollen wir mal aufklären.

Im Prinzip ist die Sache ganz einfach. Du kannst es dir so vorstellen:
Bei klassischen & industriell hergestellten Müsliriegeln werden alle Zutaten wie Reis-Getreide-Pops, Xanthan, Maltodextrin und der ganze andere Schrott einfach zu einem Brei gemischt. Danach wird alles in einen Trichter gefüllt und durch eine schmale Öffnung in Form gepresst. Zucker, Konservierungsstoffe und verschiedene Verdickungsmittel geben der ganzen Geschichte den Halt.
Der Vorteil liegt klar auf der Hand: günstige Rohstoffe mit günstigen Zusatzstoffen zusammengehalten ergeben immer noch ein günstiges Produkt.

Unsere Müsliriegel Flapjacks sind eigentlich eine ganz neue Produktkategorie.
Wir haben uns hier tatsächlich von den Engländern inspirieren lassen.
Denn dort heißen Müsliriegel in der Regel eben Flapjack und werden gebacken statt gepresst.

Hafervoll Riegel funktionieren also so:

Alle guten Zutaten schön vermengen. Dazu gehören ganz viel Haferflocken, Honig und Sonnenblumenöl als Basis. Nüsse, Samen und getrocknete Früchte machen das ganze rund und schmackig. Danach wird die Hafermasse auf ein Blech gestrichen und im Ofen gebacken. Alles abkühlen lassen, schneiden, verpacken fertig.

Klingt einfach, war aber verdammt schwer zu entwickeln.

Also brennt euch den Begriff Flapjack ein. Denn wir machen nicht einfach nur einen Müsliriegel.

Liebe Grüße von den Haferboys,

Phil & Rob“

Zitat aus dem Starter-Blog.

Bild: startnext | Hafervoll Blog

Bild: startnext | Hafervoll Blog

Ich hätte gerne schon einen der Riegel für euch probiert, aber Hafervoll steckt noch in den Kinderschuhen. Die ersten Riegel wurden bereits produziert und mir sind auch Test-Riegel zugesagt worden. Sobald ich probiert habe, verrate ich natürlich, was ich davon halte!

Nichtsdestotrotz habe ich bereits meinen Anteil geleistet, damit das Unternehmen Hafervoll auch wirklich an den Start gehen kann. Denn um die Firma gründen zu können, braucht es noch ein bisschen Geld, das die Jungs mittels Crowdfunding auftreiben wollen. 12 Tage sind noch Zeit, ein bisschen Geld fehlt noch. Also gebt euch einen Ruck und unterstützt das junge Unternehmen!

Was bisher bei Hafervoll erreicht wurde, könnt ihr im Starter-Blog der Jungs bei startnext nachlesen. Bei startnext könnt ihr auch eure Spende für Hafervoll abgeben – ein Dankeschön gibt es dafür auch, sobald sie ihr Funding-Ziel erreicht haben. Sollte das nicht der Fall sein, bekommt man als Unterstützer sein Geld übrigens zurück.

Außerdem könnt ihr mit eurem Beitrag auch noch etwas Gutes tun, denn Hafervoll übernimmt auch Patenschaften für Honigbienen, da die schließlich den Honig für die Riegel bereitstellen. Außerdem ist das in Zeiten des gravierenden Bienensterbens (ihr habt wahrscheinlich schon davon gehört) eine besonders gute Sache!

Und wenn ihr euch jetzt fragt, warum ich euch etwas ans Herz lege, was ich selber nicht getestet habe: Ich kenne einen der Gründer persönlich, wir haben gemeinsam studiert, und ich möchte ihn gerne unterstützen. Wenn ihr also auch gerne gesunde Snacks futtert, schließt euch mir an! ;)

Dieser Beitrag wurde unter Food abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Hafervoll – Das Müsli für die Hosentasche

  1. Sarah schreibt:

    Die Idee hört sich gut an und ich würde auch gerne mal einen…. wie hieß das doch gleich wieder… Flapjack probieren. Ich werde auf jeden Fall auf dem Starter Blog vorbei schauen :)

    Gefällt mir

  2. caylia schreibt:

    Das klingt sehr lecker :o)

    Gefällt mir

  3. Anni schreibt:

    Klingt an sich gut, aber warum müssen überall Nüsse drin sein? :(

    Gefällt mir

    • Julia schreibt:

      Ja, das haben solche Produkte halt so an sich. Nüsse sind ein guter und gesunder Energielieferant mit gesunden Fetten. Schade eigentlich, dass so viele Menschen allergisch darauf reagieren. Aber vielleicht kannst du ja bei einem Unternehmen, das sich gerade erst aufstellt, noch etwas erreichen, indem du denen mal vorschlägst, Riegel ohne Nüsse herzustellen?

      Gefällt mir

  4. tinagoldlocke schreibt:

    Das klingt doch ganz gut :)

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s