Mein Ligurien – Das Urlaubsspecial. Teil 5: Kunst

Mittlerweile habt ihr einen schönen Einblick in mein Urlaubsprogramm im Speziellen und einen schönen Überblick über die ligurische Küste im Allgemeinen erhalten. Und neben all den sehenswürdigen Bauten, Plätzen, Dörfern und der schönen Natur, die all dies umgibt, mit all den bunten Blumen, den immergrünen Bäumen und den Bergen, die bis ans Meer reichen, gibt es noch mehr: Künstler.

Zwei dieser Künstler möchte ich euch heute vorstellen. Ich selbst besitze Werke von beiden und bin damit sehr glücklich.Mitten in der Via Di San Bernado, einer kleinen Gasse in der hübschen Innenstadt von Genua, zwischen Lebensmittelläden, Restaurants und Wohnungen, liegt der Laden, den wir beinahe übersehen hätten, hätte nicht ein Mädchen mit pinken Haaren in der Tür gestanden und uns erwartet.

via-di-san-bernado-ligurien-genuaÜbrigens: In Italien werden Adressen oft mit einem R hinter der Hausnummer angegeben. Das steht für „Rosso“, also rot, denn Shops, Restaurants etc. haben rote Hausnummern, während Wohnhäuser eine schwarze Hausnummer haben.

Der Laden in der Via Di San Bernado 38/40 r heißt „Morotattoo“ und verrät damit schon, um welche Art der Kunst es sich im Inneren dreht. Gemanaged wird der Laden von Alessia, die Kundenanfragen für die beiden in ihrem Studio arbeitenden Künstler Morof und Maldita.ttoo koordiniert, Termine vergibt, Reisen organisiert, Ausstellungen zusagt und und und…

Alessia ist der Kopf der Truppe. Fabio, ihr Mann, ist Künstler und Tätowierer. Unter dem Künstlernamen Morof werden seine Gemälde ausgestellt und auch seine Tattoos fabriziert. Er sieht sich selbst mehr als Künstler denn als Tätowierer, beides macht er aber hervorragend. Sein Stil ist eigen, kindlich, bunt. Die Tattoos, die er sticht, sehen aus als wären sie mit Buntstiften gemalt. Ich bin schon mehr als einmal gefragt worden, ob die Tattoos wirklich echt seien, weil das so ganz anders aussehe.

Eine Auswahl der von ihm gestochenen Tattoos findet ihr hier und hier. Seine Künstlerwebsite hier. Er kommt regelmäßig für Conventions und Guest-Spots nach Deutschland, sodass auch deutsche Kunden die Chance haben, ohne weite Anreise eine seiner großartigen Arbeiten unter die Haut gemalt zu bekommen.

gruppenfoto_morof_malditaDie zweite Künstlerin, die bei Morotattoo arbeitet, heißt Lara. Sie arbeitet unter dem Pseudonym Maldita. Sie hat bei Fabio gelernt und mittlerweile ihren eigenen Stil entwickelt, der ebenfalls bunt und comicartig ist. Sie sticht aber auch kleinere Projekte und sehr mädchenhafte Tattoos. Bei meinem letzten Tattoo hatte ich mich an Fabio gewendet, der mich dann aber an Lara verwiesen hat, weil er der Meinung war, sie könne meine Idee besser umsetzen. Und sie hat es wirklich wunderbar gemacht.

Ihre Arbeiten findet ihr auf ihrer Facebook-Seite. Ihr könnt ihr dort auch eine Nachricht schreiben, falls ihr Interesse an einem Tattoo von ihr habt. Natürlich auf Englisch ;)

Habt ihr Tattoos? Interessiert euch das Thema?

Damit beende ich mein Urlaubsspecial. Ich hoffe, es hat euch auch so viel Spaß gemacht wie mir ;)Unterschrift1

Alles zum Urlaubsspecial im Überblick:
Mein Ligurien – Das Urlaubsspecial Teil 1: Vorbereitung und Unterkunft
Mein Ligurien – Das Urlaubsspecial Teil 2: Das Touri-Programm
Mein Ligurien – Das Urlaubsspecial Teil 3: Noch mehr Touri-Programm
Mein Ligurien – Das Urlaubsspecial Teil 4: Essen an der ligurischen Küste
Mein Ligurien – Das Urlaubsspecial Teil 5: Kunst
Dieser Beitrag wurde unter Design, Reisen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s