My lips but better: Catrice Pure Shine Colour Lip Balm

Nachdem bei der Sortimentsumstellung von p2 im September der Lip designer  dran glauben musste, der wie so viele andere Produkte als Me-too der absolute gehypten Clinique Chubby Sticks galt, habe ich mich vor Kurzem auf die Suche nach einem Alternativprodukt gemacht. catrice-pure-shine-colour-lip-balmEinen wirklichen Ersatz für den Lip designer brauchte ich noch lange nicht, denn der ist unglaublich ergiebig und zudem nutze ich ihn nicht jeden Tag, sodass er wahrscheinlich noch viele weitere Monate Farbe spenden wird. Aus Neugierde bahnte ich mir dennoch einen Weg durch die unübersichtliche Welt der Chubby Sticks. Und da gibt es ja mittlerweile wirklich für jeden was: Von Ein-Hauch-von-Nichts bis hin zur Schminkschrotflinte ist alles dabei.

Da der lip designer eher zur Kategorie Schminkschrotflinte gehört und ich wie gesagt nicht auf der Suche nach einem alternativen, sondern vielmehr einem ergänzenden Produkt war, griff ich zuguterletzt zum Pure Shine Colour Lip Balm von Catrice in der Farbe 030 Don’t think just pink.

Der Lip Balm verspricht strahlende Farbe und Pflege in einem. Ich war skeptisch ob der Pflegewirkung, hätte sie aber auch nicht schmerzlich vermisst.  catrice-pure-shine-colour-lip-balm-tragebild

Der Catrice Chubby riecht lecker nach Vanille und gibt unter leichtem Druck sehr gut eine hübsche Schicht Farbe an die Lippen ab. In der von mir gewählten Nuance sehen die Lippen dann durch den leichten Glanz ein wenig voller aus. Außerdem sehr gepflegt. Angemalt sehen sie nicht aus. Das Ergebnis finde ich sehr natürlich, was mir gut gefällt, da ich nun mal ein Fan von Lippenprodukten bin, die die natürliche Schönheit der Lippen hervorheben. Ich habe das hier schon einmal in aller Ausführlichkeit erzählt ;)

Anfangs fand ich die Konsistenz des Pure Shine Colour Lip Balm etwas klebrig, aber je länger ich ihn nun nutze, desto weniger stimme ich diesem ersten Eindruck noch zu. Die Pflegewirkung ist deutlich spürbar und auch wenn der Lip Balm längst durch Essen, Trinken und Sprechen abgetragen ist, bleibt ein angenehmes Gefühl zurück. Was nicht zurück bleibt, ist ein Stain. Das finde ich persönlich ein wenig schade, denn so sieht man, sobald der Balm sich verflüchtigt, tatsächlich ungeschminkt aus. Alle zwei Stunden (wenn man nicht gerade isst) muss man die Farbe dann doch auffrischen.

Wie alle Lippenstifte dieser Art kann man die Miene einfach herausdrehen und benötigt keinen Anspitzer.catrice-knutsch

Für mich ein Produkt, das hält, was es verspricht, und sehr alltagstauglich ist. Das Nachziehen gelingt aufgrund der zarten Farbe auch ganz leicht ohne Spiegel – vielmehr fühlt es sich wie ein Lippenpflegestift an. Wer also auf unaufdringliche, natürliche Looks steht, Vanilleduft mag und seine Lippen pflegen möchte, der liegt mit dem Catrice Pure Shine Colour Lip Balm absolut richtig.Unterschrift1

Dieser Beitrag wurde unter Cosmetics abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu My lips but better: Catrice Pure Shine Colour Lip Balm

  1. emmasjoyofliving schreibt:

    Danke für den Beitrag! Ich werde mir die Farben kommende Woche ansehen, das klingt großartig.
    Liebe Grüße, Emma

    Gefällt mir

  2. reginaberger schreibt:

    Hallo Julia,
    ich habe mich vor kurzem auch endlich an die Chubby-Stick Alternativen von Catrice rangetraut und möchte sie seitdem nicht mehr weggeben. Am allerliebsten habe ich 040 – My Cherry Berry :)

    Liebe Grüße, Regina

    Gefällt mir

    • Julia schreibt:

      Hallo Regina,
      die Farbe hatte ich auch schon in der Hand – sehr schöne Wahl ;) Ich finde auch, dass sie gerade durch ihren pflegenden Anteil wirklich eine super Alltagswaffe für schöne Lippen darstellen. Viel Spaß damit ;)
      LG zurück

      Gefällt mir

      • reginaberger schreibt:

        Oh Dankeschöön :)
        Also Spaß werde ich mit diesem kleinen Schatz definitiv haben!

        Ich hatte auch schon einige Male die Astor Lip Butter Sticks in der Hand, habe mich dann aber doch nicht getraut sie zu kaufen -> die ungewöhnliche Stick-Spitze hat mich wohl abgeschreckt :D
        Hast du denn schon deine Erfahrungen mit den Astor Chubbys gemacht?

        lieber Gruß zurück ;)

        Gefällt mir

      • Julia schreibt:

        Hey Regina,
        nein, die teureren Varianten habe ich bisher nicht ausprobiert. Ich habe nur Erfahrungen mit den p2-Sticks (die es ja nicht mehr gibt) und denen von Catrice gemacht. Aber wer weiß, was ich in Zukunft noch alles ausprobiere hihi
        LG

        Gefällt mir

      • reginaberger schreibt:

        Hey,
        na dann bin ich ja mal ziemlich gespannt, was die Zeit noch bringen wird ;)

        P2 hatte ebenfalls Sticks?…wusste ich gar nicht.
        Ich frage mich gerade echt, wie ich das nicht mitkriegen konnte xD

        LG

        Gefällt mir

      • Julia schreibt:

        Ja, die waren aber nur ein halbes Jahr im Sortiment. Sie kamen im Frühjahr und mussten im Herbst bereits wieder gehen, wahrscheinlich haben sie sich nicht gut genug verkauft =(

        Gefällt mir

      • reginaberger schreibt:

        Oh, das ist ja schade :( ich hätte die echt gerne ausprobiert…

        Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s