Come on, Barbie, let’s go party!

Das ABI-Motto ist zum Schämen da, nicht wahr? Meins war „bABIe – 13 Jahre ohne Ken“. Das geht auch nur an einer Mädchenschule und ist nicht mal da so richtig lustig. Man mag es nicht glauben, aber damals fand ich Pink auch noch nicht so dolle. Lag vielleicht an der Pinke-Poloshirts-Perlenohrringe-Timberland-Schuhe-George-Gina-and-Lucy-Reizüberflutung und meinem ständigen Drang zum Anti-Statement, der mir letztendlich bei der allseits so beliebten Misswahl den zweiten Platz für die Anti-Barbie einbrachte. Und das war damals nicht als Kompliment gemeint.

Heute stehe ich ganz offen dazu, dass ich den ABI-Pulli mit der pinken Schrift weggeworfen und mir trotzdem ein pinkes IKEA-Regal mit vielen pinken Nagellack-Exemplaren zugelegt habe. (Es liegen ja auch immerhin schon sieben Jahre zwischen ABI und jetzt!)

Warum ich euch das überhaupt erzähle?

I’m a barbie girl…

Als ich darüber nachdachte, wie ich euch einen pinken Nagellack am besten präsentieren könnte, kam mir dieser Song in den Sinn. Ein Hoch auf die Neunziger und auf Ohrwurmqualität!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ernsthaft, das ist wirklich alles, was mir zu essies madison ave-hue einfällt. Vor Monaten gab es ihn in einer LE, ich griff zu und dachte beim ersten Auftragen „Oh Gott, das ist Barbie-Pink mit Glitzer drin!“. Danach mauserte sich madison ave-hue zum meist getragenen Lack über Wochen. Leider gab es die LE bereits nicht mehr, als ich euch den Artikel präsentieren wollte.

… in a barbie-woo-ooorld!

Was für ein Glück, dass der Barbie-Lack es jetzt ins Standardsortiment geschafft hat und ich ihn in aller Ausführlichkeit mit euch teilen kann.

essie-madison-ave-hue-tragebild

Die Haltbarkeit ist sehr gut, im letzten Urlaub hatte ich 5 Tage ohne Tipwear Spaß am Pink. Der Lack hat ein sehr robustes Finish, nicht glossy, aber auch nicht matt, deckt in zwei Schichten und wartet mit feinsten Glitzerpartikeln auf, die man im Fläschchen gar nicht sehen kann. Auf dem Bild seht ihr den Lack nach ca. 24 Stunden, mit Unterlack und Topcoat.

Der Auftrag geht gewohnt einfach von der Hand, der Lack hat die perfekte Konsistenz und trocknet relativ schnell. Außerdem passt er zu quasi allem, was ihn für mich zum Alltagshelden gemacht hat.

Kennt ihr madison ave-hue schon?

Unterschrift1

Soundtrack für Flashbacks: Hier entlang.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Mehr Pink:
essie jamaica me crazy (noch mit Uralt-Fotos – sorry dafür!)
lost in (pink) glitter

Dieser Beitrag wurde unter Cosmetics abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Come on, Barbie, let’s go party!

  1. Schon witzig wie sich die Zeiten ändern – ich z.B. hab früher (man mag es kaum glauben) mal mehr zu pink tendiert während meine Garderobe heute bevorzugt schwarz, weiß und grau ist ;) Als Farbtupfer finde ich pinke Nägel dazu aber immer noch toll :)

    Gefällt mir

  2. kleiderkraenzchen schreibt:

    Ehrlich gesagt finde ich das Motto ziemlich lustig hihihi :D Ich hab auch vor 7 Jahren (OH GOTT!!!!) Abi gemacht und unser Motto war Abi 007. Richtig lahm!
    Ich hab den madison ave-hue auch, er ist so schön!
    Deine Bilder davon sind auch super!

    Gefällt mir

    • Julia schreibt:

      Ja, vielleicht würde ich das mit dem Motto heute ein wenig anders sehen… Aber sicher bin ich mir da nicht! XD
      Danke für das Kompliment! Ich arbeite ständig daran, dass die Bilder besser werden, da freut mich sowas ganz besonders <3
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

  3. Ich hab sooo einen Ohrwurm jetzt! (Nagellack sieht schön aus übrigens!)

    Gefällt mir

  4. Lenisa Wren schreibt:

    Ich muss ihn haben! :)
    Wirklich, ich werde immer mehr zur Pink-Liebhaberin. Erst gestern wanderte ein Nagellack, beerig-pink, in meinen Einkaufskorb.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s