Yee-haw: Burger essen wie ein Cowboy

Was gibt es schöneres als einen tollen Abend mit lieben Menschen? Weil ich das so gut finde, rufe ich meine Freunde einmal im Monat zum Dinner Dienstag zusammen: Ich gebe einen Dienstagabend und das Restaurant vor und jeder, der Zeit und Lust hat, kann sich mir anschließen. Das klappt seit Februar super und bevor ich mich nächste Woche in mein Mai-Date stürze, möchte ich euch noch zeigen, wo wir uns im April getroffen haben.

cowboys-burger-saloon-bonn

Unscheinbar an einer viel befahrenen Straße, die direkt aus der Innenstadt hinausführt, liegt der Cowboys Burger Saloon. Und was isst man da? Natürlich Burger! Hausgemacht, mit bestem Qualitätsfleisch – das verspricht zumindest der Flyer, der im Lokal ausliegt.

Der Saloon ist recht übersichtlich und kein Restaurant, in dem man den lieben langen Abend zusammen sitzt und ein Bierchen nach dem anderen kippt. Es ist mehr eine Art besserer Fastfood-Burger-Bude.cowboys-burger-saloon-neuland-fleisch

Das Essen ist einwandfrei, das Fleisch sieht tatsächlich handgeklöppelt aus und schmeckt auch sehr gut. Bei den „hausgemachten“ Pommes waren wir uns nicht ganz sicher, ob die wirklich selbst gemacht sind, aber darüber kann man in einer solchen Location hinweg sehen, denke ich. Für 9 Euro bekommt man ein Menü mit Burger, Pommes und Getränk. Bestellt wird an der Theke, da wird dann auch direkt bezahlt. Man hinterlässt seinen Namen, der dann, sobald das Essen fertig ist, lauthals durch den Saloon gebrüllt wird, damit man sein Essen an der Theke abholen kann.cowboys-burger-saloon-cheese-burger-lucky-luke

Die Stimmung war ausgelassen, die Bedienung freundlich. Leider war die Musik zu laut und auch sonst ist die Geräuschkulisse eher abträglich für abendfüllende Gespräche. Daher ist der Cowboys Burger Saloon meiner Ansicht nach eine Empfehlung für den besseren Burger zwischendurch – vorausgesetzt, man hat einen Bärenhunger, denn die Portionen sind riesig!

Cowboys Burger Saloon | Römerstraße 2 | 53111 Bonn | Website

Unterschrift1

 

Dieser Beitrag wurde unter Bonn, Food, Restaurant-Check abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Yee-haw: Burger essen wie ein Cowboy

  1. Carmen schreibt:

    Da will ich auch unbedingt mal hin :D Aber mit dem Post hast du mir nicht nur die Burger sondern auch den Dinner Dienstag schmackhaft gemacht ;)
    xx

    Gefällt mir

  2. Pingback: Wahlheimat: Drei Jahre Bonn | Lila Lummerland

  3. Pingback: Burger-Glück: Hans im Glück | Lila Lummerland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s