Zeigt her eure Bäuche: Bikini-fit in 30 Tagen mit der 30 Day Ab Challenge

Auf facebook macht die Challenge seit ein paar Tagen die Runde und mehrere Freunde haben sich bereits bereit erklärt, mitzumachen: Eine Mutter, die nach acht Geburten und Übergewicht an sich und ihrem Körper arbeitet, hat die Challenge als offene facebook-Veranstaltung gegründet, in der Hoffnung, Gleichgesinnte zu finden, die sich gegenseitig motivieren, eine sportliche Herausforderung über 30 Tage hinweg durchzuhalten. Dabei dreht sich alles um schöne Bauchmuskeln.

Das Bild ist zwar schon älter, aber ich fand's ganz passend zu der Challenge :D Entstanden ist es 2012 bei einem Shooting mit ART Fotografie

Das Bild ist zwar schon älter, aber ich fand’s ganz passend zu der Challenge :D
Entstanden ist es 2012 bei einem Shooting mit ART Fotografie.

Die Challenge startet heute, am 1. Juni. Am Ende des Monats sollen also alle Teilnehmer einen hübschen Bauch vorzuweisen haben. Wie das gehen soll? Ganz einfach: Es gibt vier verschiedene Übungen, die auf einer Matte zu Hause vor dem Fernseher oder in der Mittagspause durchgeführt werden und verschiedene Teile der Bauchmuskulatur ansprechen. Täglich wird die Wiederholungszahl für die Übungen gesteigert, jeder vierte Tag ist dabei ein Pausentag. Für schnellere Erfolge darf man die Übungen pro Tag auch mehr als einmal durchführen, wenn man das Gefühl hat, dass es zu wenig Wiederholungen waren oder weil man einfach noch mehr kann ;)

Ich bin natürlich auch mit der von der Partie. Ich erhoffe mir ganz klar einen schön gestählten Bauch, da ich durch meine vier Stunden Sport in der Woche zwar auch immer wieder kleine Veränderungen an meinem Körper wahrnehmen kann, die mir aber einfach zu langsam vonstatten gehen und ich gerne größere Erfolge sehen möchte.

Heute Morgen habe ich ein Beweisbild meines Bauches von vorne und von der Seite gemacht und meine Taille ausgemessen. Jeden Sonntag bekommt ihr jetzt ein Update, wie es mit der Challenge voran geht. Und wenn ich mit den Ergebnissen zufrieden bin, dann dürft ihr sogar einen Blick auf ein Vorher-Nachher-Bild werfen ;) Das überlege ich mir aber noch bis Ende Juni ;)

Die Übungen, die während der Challenge durchgeführt werden, sind Crunches, Sit-ups, Leg raises und der Frontstütz. Zur korrekten Ausführung wurden Videos verlinkt, damit jeder weiß, was bei den Übungen zu beachten ist. Den „Stundenplan“ gibt es hier. Ich denke, dass die Übungen gerade am Anfang in wenigen Minuten zu machen sind und somit nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Denkt aber, wenn ihr mitmacht, daran, euch ein bisschen aufzuwärmen und die Bauch- und Rückenmuskulatur zu mobilisieren, damit sie für das kleine Workout bereit ist. Auch ein kleines Dehnen danach kann nicht schaden ;) Am besten lest ihr euch auf der facebook-Seite erst mal ein, bevor ihr blind mit der Challenge startet.

Natürlich – und das betont auch die Gründerin – ist Sport nicht alles, um den Wunschkörper zu erreichen. Gesunde Ernährung gehört auch dazu. Da ich seit meiner Fastenzeit-Erfahrungen tatsächlich weniger Schokolade esse, bin ich guter Dinge, dass ich auch sichtbare Erfolge erzielen werde. Ich werde mich aber nicht kasteien und diäten, sondern wie immer lieber mehr Sport machen als weniger zu essen ;)

Wie sieht’s aus? Macht ihr mit? Habt ihr schon von der Challenge gehört? Was haltet ihr davon?

Ich freue mich auf Mitstreiter!

Unterschrift1~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Mehr zum Thema Sport:
Zumba für Zuhause
Meine liebsten Sporthosen

Dieser Beitrag wurde unter Sport abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Zeigt her eure Bäuche: Bikini-fit in 30 Tagen mit der 30 Day Ab Challenge

  1. Schwesterherzel schreibt:

    Ich mach miiiit <3

    Gefällt mir

  2. lovelyolivblog schreibt:

    Hey meine liebe, ich muss sagen, ich kenne diesen Plan schon länger und habe ihn auch mal probiert. Damals aber abgebrochen, da die Zahl der Wiederholung en echt krass wird. Jetzt ist dieser soziale Druck natürlich eine Motivation…. Hmmmm

    Gefällt mir

    • Julia schreibt:

      Aber da hast du völlig recht! Ich finde auch, dass die Zahl der Wiederholungen massiv ansteigt. Da bin ich wirklich mal gespannt, wie gut das zu schaffen ist. Denn bisher habe ich noch keine Vorstellung davon, wie sich 150 Situps plus ebenso viele Crunches anfühlen werden :D Aber einfach mal ausprobieren. Und wenn man die Zahl mal nicht schafft, dann kann man ja aber wenigstens die vom Vortag versuchen. Ich denke, da sollte man sich dann auch nicht unter Druck setzen lassen, sondern auf den eigenen Körper hören. Soll ja schließlich keine Qual werden!

      Gefällt mir

      • lovelyolivblog schreibt:

        Ja da hast du Recht! Niemand verbietet einem ja auch dazwischen Pausen zu machen und immer 10er Sätze zu machen oder so…mal sehen. ich gehe gleich erstmal zum Zumba (endlich wieder nach über 6 Monaten!!) und dann starte ich Tag 1! Leider habe ich kein Band zum Bauchmessen…mache mir aber trotzdem ein Foto für den Vergleich!

        Gefällt mir

      • Julia schreibt:

        Eben! Jeder im eigenen Tempo ;)
        Viel Spaß beim Sporteln heute =)

        Gefällt mir

  3. stoefftier schreibt:

    Coole Sache. :) Aber ich bin dafür zu sehr Sportmuffel.
    Ein bisschen körperliche Ausarbeitung würde zwar gut tun, aber ich glaube nicht, dass ich mich dazu überwinden kann. :/

    Gefällt mir

    • Julia schreibt:

      Hahah, aber ist es dann nicht perfekt, dass so viele Leute mitmachen und sich gegenseitig motvieren wollen? Oder brauchst du jemanden, der daneben steht und kontrolliert, ob du die Übungen wirklich machst? Wenn ja, binde doch deinen Partner oder eine Freundin oder so mit ein und ihr macht eine feste Zeit aus, in der man zusammen die Übungen macht ;)

      Gefällt mir

      • stoefftier schreibt:

        Mh… ich muss sagen, dass mich die „Internetgemeinde“ nicht so motiviert.
        Partner und Freunde vielleicht eher, aber da sind die meisten dann auch eher Sportmuffel. :/
        Naja, irgendwann ändert sich das vielleicht auch nochmal.

        Gefällt mir

      • Julia schreibt:

        Ach, ist doch auch nicht schlimm ;) Man muss sich dem sozialen Druck und dieser Challenge ja auch nicht beugen, nur weil das grad so viele machen ;)

        Gefällt mir

  4. Anna schreibt:

    Ohjeh erinner mich nich daran! ich mach auch mit und habe panische Angst zu versagen! :D Die Motivation fehlt dann in der Tat doch an manchen Tagen. Wenn man gestresst von der Arbeit kommt, dann hilft halt nur noch Schokolade und keine Sit Ups :P Aber ich werde mein bestes geben! Freue mich auf deine Up Dates
    Alles Liebe Anna

    Gefällt mir

    • Julia schreibt:

      Ach, liebe Anna, ich denke, jeder der mitmacht, hat es schon geschafft. Und wenn du dann nicht die vorgegeben Anzahl machst, sondern einfach nur 1ß Stück, dann hast du schon mehr für dich getan als auf auf dem Sofa zu vergammeln ;) Ist doch super!
      Wir schaffen das!

      Gefällt mir

  5. Verena schreibt:

    läuft.

    Gefällt mir

  6. Pingback: Sport: Challenges, Programme, Motivation | Lila Lummerland

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s