[Freitagsrezi] Schuldig!

Da ich zuletzt viel Bahn gefahren bin, hatte ich mal wieder Zeit zum Lesen, und ich habe mich für einen Krimi entschieden, nachdem ich zuvor einen eher langweiligen Abenteuer-Roman gelesen hatte.

freitagsrezi-pau-sagt-hartmann-krimi-schuldig

„Schuldig!“ von Jens R. Willmann bringt eine spannende Story mit sich, die aus zwei verschiedenen Perspektiven beleuchtet wird – der des Ermittlers und der des Täters. Interessant ist dabei, wie der Täter sich  in den Augen des Lesers entwickelt: vom grausamen Monster hin zu einem Menschen mit Familie, Gefühlen und Gründen.

Außerdem finde ich die Darstellung des Kommissars sehr realistisch, wie er z.B. seine Probleme von der Arbeit mit nach Hause nimmt und die familiären Beziehungen darunter leiden. Ein wenig erinnert mich „Schuldig!“ an die Harry-Hole-Reihe von Jo Nesbo, die auch einen gebrochenen, aber erfolgreichen Ermittler zeigt.

„Schuldig!“ ist ebenfalls Teil einer Reihe, und zwar der rund um Kommissar Hartmann. Einige Andeutungen im Roman gaben mir den Eindruck, dass sie sich auf Vorgänger-Romane bezogen. Allerdings fand ich sie nicht unpassend oder unverständlich, obwohl das mein erster Hartmann-Fall war. Man  kann das Buch also auch losgelöst von der Reihe lesen und wird dadurch gut unterhalten.

Sprachlich passt es zum Krimi und dem männerdominierten Fall. Der Handlungsort ist Wuppertal – wer sich da auskennt, wird den einen oder anderen Schauplatz mit Sicherheit wiedererkennen. Lediglich die Namenswahl, v.a. bei den Frauen, hat mich doch sehr gestört. So klischeebehaftete Namen wie Chantal und Gina Marie zu wählen, macht die Figuren gleich extrem unsympathisch, das fand ich schade. Auch, weil ich bisher nie das Gefühl hatte, dass das besonders häufige Namen für die Region rund um Wuppertal sind.

Ansonsten aber spannend und lesenswert. Es gibt keine großen Ausschweifungen, die Geschichte wird relativ linear erzählt und lässt sich daher gut nachvollziehen und in kurzer Zeit lesen.

Unterschrift1

Dieser Beitrag wurde unter Books, Freitagsrezi abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu [Freitagsrezi] Schuldig!

  1. Carla schreibt:

    Das mit den zwei Perspektiven klingt super spannend. Ich liebe es ja auch im Bus oder in der Bahn zu lesen. allerdings habe ich etwas Angst, dass das Buch zu gruselig ist – bin bei Krimis echt ein Schisser :D!

    Gefällt mir

    • Julia schreibt:

      Hahah, ich würd sagen, am Anfang ist der Täter etwas furchteinflößend, aber dann – wie gesagt- lernt man ihn kennen und er verliert viel Gruseliges ;) Also, da habe ich wirklich schon viiiiiel schlimmere Krimis gelesen (v.a. die norwegischen ;))

      Gefällt mir

  2. hubilicious schreibt:

    Gute Rezi, vielleicht kann ich da ja „hinten durch die Brust ins Auge“ mit dem Kindle auch mal wieder deutsche Bücher lesen. Wuppertal ist zwar nicht mein favorite spot, aber mit Krimi geht das sicherlich. :-) Deine Kategorie hier hat mich übrigens inspiriert, sie vielleicht zu klauen… :-) „Bookworm Wednesdays“ oder so könnten bald ihren Einzug halten. Muss nur noch genug Bücher finden. Schauen wir mal. :-)

    Gefällt mir

    • Julia schreibt:

      Liest du im Moment gar nichts Deutsches? Das würde dein superduper Englisch erklären :D Oder konntest du das vorher schon so gut?!
      haha, ich finde, dass der Krimi in Wuppertal spielt, macht ihn nicht schlechter :D Wenn du ihn gelesen hast, kannst du mir ja verraten, wie du ihn findest ;) Und selbstverständlich kannst du die Kategorie klauen, da würde ich auch ab und an mal reinschnuppern, in den Bookworm Wednesday =)

      Gefällt mir

      • hubilicious schreibt:

        Wenig Deutsches, zugegeben. Ich glaub, mein Englisch war vorher schon nah dran, wird aber natürlich durch „Extrem-Immersion“ immer besser. Filme und Serien gibt’s jetzt nur noch in englischer Sprache. Die meiste Lektüre auch, habe mittlerweile eine library card und das muss ja ausgenutzt werden. Manchmal gibt’s noch was Deutsches, aber das muss man halt erst einmal beschaffen… :-(

        Kategorie ist angekündigt, wird also passieren. Mal gucken, womit ich eröffne. :-) Wäre natürlich toll, wenn die Bücher auch in Deutschland erhältlich wären, so dass alle Leser was von der Rezension hätten…

        Gefällt mir

      • Julia schreibt:

        Dann musst du wahrscheinlich alte Bücher lesen, weil die dann eher schon ins Deutsche übersetzt wurden als die ganz neuen Sachen. Andererseits ist es bestimmt auch interessant, die Unterschiede zu sehen. Also z.B. was bei euch ein Bestseller ist und hier gar keinen Anklang gefunden hat oder so ;)

        Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s