Milchersatz: Ich teste pflanzliche Alternativen

Ich habe mein ganzes Leben lang morgens eine Tasse Kakao getrunken. Dafür braucht man Milch. Dass es aber nicht zwangsläufig Kuhmilch sein muss, die im Zuge des Veganismus-Trends in Verruf geraten ist, das wollte ich genauer wissen. Also habe ich mich mal quer durchs Sortiment der pflanzlichen Alternativen probiert. Ein Überblick.

milchersatz-pflanzliche-milch-alternative

Bereits hier habe ich euch erzählt, dass ich vegan lebende Freunde habe, die mich dazu inspirierten, tierische Produkte aus meinem Alltag zu streichen. Da ich mit solchen Lebensmitteln anfangen wollte, bei denen mir der Ersatz vergleichsweise leicht fallen würde, wählte ich neben der Butter die Milch aus.

Erkenntnis: Soja ist gar nicht die einzige Alternative!

Und dann wurde ich erst mal erschlagen von der Auswahl, mit der ich so gar nicht gerechnet hatte. Ich hatte gedacht, ich entscheide mich jetzt zwischen Soja und Mandel und eins davon wird mir schon besser schmecken. Dabei hat das Sortiment mit den pflanzlichen Milch-Pendants eine Menge mehr zu bieten.

Das fängt mit Soja und Mandel an, geht über Reis und Hafer bis hin zu Kokos und Dinkel. Welche Sorten mir besonders gut oder schlecht geschmeckt haben und welche Schlüsse ich für mich aus diesem Experiment gezogen habe, erfahrt ihr heute.

Übersicht: Unterschiede in Preis, Geschmack und Energiegehalt

Ich habe für euch eine Tabelle mit den Kriterien erstellt, die ich im Besonderen beachtet habe. Entscheidend beim Geschmack war für mich v.a., wie das Ganze als morgendlicher Kakao schmeckt ;)

milchersatz-pflanzliche-milch-alternative-tabelleIhr seht ganz deutlich: Wer Milch ersetzen möchte, muss mehr bezahlen. Das hat für mich persönlich eine Konsequenz: Während ich mir früher auch schon mal am Nachmittag einen Kakao gemacht habe, weil ich Lust auf was Süßes oder ein warmes Getränk hatte, habe ich mir das fast gänzlich abgewöhnt. Dadurch relativieren sich die gestiegenen Ausgaben ein wenig, denn ich komme länger mit einem Liter aus.

Geschmackserlebnis: Eine Frage der Gewohnheit

Am Anfang war es schon ein bisschen schwierig, sich an den Geschmack von pflanzlicher Milch zu gewöhnen. Ich mein: Schüttel mal 25 Jahre Milch-Gewohnheit einfach so ab! Von daher waren die ersten Versuche noch eher durch Ablehnung geprägt als die späteren. Diese pflanzlichen Drinks haben alle einen Grundgeschmack, der eben stark von der tierischen Variante abweicht. Hat man das aber erst mal kapiert, kann man das sehr gut akzeptieren.

Geschmacklich kommen für mich v.a. Mandel und Soja in Frage. Wobei Mandel je nach weiteren Zutaten stark in Geschmack und Kaloriengehalt schwankt, wie ihr auch in der Tabelle sehen könnt. Außerdem ist mir das manchmal doch etwas zu bitter. Soja hingegen ist für mich persönlich die neutralste und leckerste Möglichkeit, Kuhmilch zu umgehen. Seit einigen Monaten trinke ich nun also morgens meinen Kakao mit Soja light – die ist kalorienreduziert und angereichert mit Calcium und Vitaminen, sodass man nichts verpasst ;) Auch die normale Soja-Variante von alpro ist angereichert worden.

Wer aber Bedenken hinsichtlich Soja hat und lieber Mandel verwenden möchte: Das Alnatura-Produkt ist etwas süßer und cremiger und für mich persönlicher deutlich leckerer. Wer sich deshalb aber nicht in die Kalorienfalle begeben will, kann den Drink ganz einfach ein bisschen strecken. Wässriger als Milch sind die pflanzlichen Alternativen ohnehin.

milchersatz-pflanzliche-milch-alternative-calcium

Hafer & Co.: Ausgeschieden

Die Varianten aus Hafer, Dinkel und Reis sind nicht so mein Ding. Den Reis-Drink vertrage ich einfach nicht besonders gut, der treibt mich innerhalb kürzester Zeit Richtung Badezimmer. Hafer und Dinkel schmecken mir nicht. Aber das ist natürlich ganz subjektiv und vielleicht kommt jemand anderes gerade mit diesen Sorten wunderbar zurecht. Der getreidige Geschmack des Hafer-Drinks wird sogar auf der Verpackung angepriesen. Für mich ist das muffiger Stallgeruch, den ich nicht in meinem Frühstückskakao haben möchte. Wer sich aber für Hafer oder Reis entscheidet: Auch hier bekommt man dank Anreicherung des Produktes Vitamine und Calcium on top.

Kokos: Exotisch, aber nichts für mich

Ich bin eh kein großer Kokos-Fan. Und das ändert sich auch nicht, wenn man Kokoswasser mit Reis-Drink versetzt (den ich ja nicht so gut vertragen habe). Der Drink war von vornherein nicht mein Favorit und die Befürchtungen bezüglich des exotischen Geschmacks haben sich bewahrheitet. Da es aber viele Kokos-Fans da draußen gibt: Auch hier gibt es bei alpro ein Plus an Calcium und Vitaminen.

Noch ein Tipp zum Kakao

Wer wie ich ein Kakaotrinker ist, der sollte beachten, dass die pflanzlichen Alternativen in der Mikrowelle bei gleichen Einstellungen wie Kuhmilch schnell mal überkochen. Ich vermute, das liegt am höheren Wassergehalt. Daher bin ich dazu übergegangen, den Drink im Topf kurz aufzukochen. Schmeckt und ich muss nicht jeden Morgen den Putzlappen in der Küche schwingen ;)

Wie haltet ihr das? Trinkt ihr Milch oder eine pflanzliche Alternative? Und wenn ja, welche?

Unterschrift1

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Food abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Milchersatz: Ich teste pflanzliche Alternativen

  1. synonymchen schreibt:

    Ich ersetze seit einiger Zeit bis auf die Milch im Kaffee alles mit Mandelmilch, da ich es einfach besser vertrage. Vor allem im Müsli finde die ungesüßte Mandelmilch am besten. Die die ich verwende hat dann auch nur 30 kcal pro Portion… ein netter Nebeneffekt. Aber ich habe in Deutschland ein paar Schwierigkeiten gehabt die zu finden. Meist gibt es nur die gesüßte…

    Gefällt mir

    • Julia schreibt:

      Hallo synonymchen,
      wo lebst du denn, dass dort die Auswahl besser ist?
      Ja, Mandelmilch im Müsli – den Tipp habe ich schon sehr oft gehört. Ich glaube, das passt sehr gut zusammen. Ich selber bin nicht so der Müsli-Typ, daher habe ich das bisher nicht getestet, es klingt aber lecker ;)
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

      • synonymchen schreibt:

        Ich bin im Moment in den USA und hier finde ich in jedem Supermarkt eigentlich Soja-, Mandel-, meist auch Reis- und Cashew-Milch (letzteres scheint der letzte Schrei zu sein…) Wenn man dann in die „guten“ Supermärkte geht (so ein Mix aus Reformhaus und Supermarkt), findet man quasi ein ganzes Regal voll mit weiteren Sorten… Und was ein großes Plus ist: Die Mandelmilch kostet ungefähr genauso viel wie normale Milch. Man macht sich also nicht arm dabei.

        Gefällt mir

  2. Hätte ja nicht gedacht, dass es da so eine Auswahl gibt! Ich bleibe aber lieber bei der guten alten Milch, denn meine Mädels brauchen pro Tag 1 Liter davon…da werde ich ja arm, wenn ich was anderes kaufe :D
    LG Christine

    Gefällt mir

  3. TanjasBunteWelt schreibt:

    Hallo Julia,
    meine Tochter trinkt ab und zu gerne das „Original“. Milch trinken wir allgemein eher selten zu hause, wenn dann brauch eich es fürs Kochen oder Cornflakes ;-)
    LG Tanja

    Gefällt mir

  4. moiren atropos schreibt:

    Ich trinke am liebsten Kuhmilch, einfach weil ich den Geschmack am meisten mag. Aber Reismilch mag ich pur auch sehr gern, Soja hingegen finde ich total getreidig, so gar nicht meins. Vielleicht probiere ich die Kokosnussvariante mal.

    Gefällt mir

    • Julia schreibt:

      Ja, geschmacklich unterscheiden die sich wirklich sehr von Kuhmilch. Und diesen pflanzlichen Geschmack muss man mögen lernen. Ich weiß jetzt auch, was du mit getreidig meinst bei Soja. Letztens habe ich eine andere Sorte probiert, die meine Mutter gekauft hatte, als ich da zu Besuch war. Und die schmeckte wirklich absolut anders als die alpro Soja Variante! Sehr bohnig und muffig. Da kann ich dann auch verstehen, warum jemand sagt, dass er Soja Drink nicht mag :D

      Gefällt mir

  5. Carmen schreibt:

    Ich habe Milchersatz ja bisher nur im Haferbrei probiert und da fand ich sowohl Mandelmilch als auch Kokosmilch super lecker, vor allem die normale Mandelmilch von Alpro, mit der man dann auch gar nicht mehr zuckern muss. Leider bleibt man aber wegen mangelndem Eiweiß davon absolut nicht satt. Da ich vom Bauernhof komme werde ich wohl eh nie ganz auf Milch verzichten und es leuchtet mir auch noch immer nicht so ganz ein warum man das denn überhaupt tun sollte, wenn man sie doch verträgt. Mittlerweile ist meine liebste Milchalternative eh Kefir, aber der ist natürlich auch nicht vegan ;)
    xx

    Gefällt mir

    • Julia schreibt:

      Hallo liebe Carmen,
      ich kann dein Sattmacher-Argument gut verstehen. Andererseits ist es ja auch so, dass die pflanzlichen ALternativen dafür nicht so schwer im Magen liegen wie Kuhmilch (wobei mich das bis vor ein paar Monaten auch nicht davon abgehalten hat, sie jeden Morgen zu trinken ;) )
      Und du hast natürlich Recht: Warum sich selbst einschränken, wenn man nicht muss?! Ich bin auch absolut nicht für Einschränkungen, wenn sie nicht irgendeinen Sinn verfolgen. Daher finde ich es auch nicht schlimm, wenn du weiterhin Kefir oder Kuhmilch verzehrst – warum denn acuh nicht, wenn du es eh vor der Haustür hast? ;)

      Die Argumente, die ich schon oft von Veganern gehört habe, die gegen den Konsum von Milch sprechen, kennst du ja sicherlich auch. Das sind in erster Linie Gründe, die nicht das eigene, sondern das tierische Wohl in den Vordergrund stellen. Das hat sicher auch viel mit der eigenen Einstellung, mit Erziehung und Gewohnheiten zu tun. Und die kann man niemandem aufzwingen.

      Liebe Grüße
      Julia

      Gefällt mir

  6. Kim schreibt:

    hui,schwieriges thema, das du da ansprichst. ich trinke am liebsten den soya reis drink von aldi. mit alpro hatte ich auch schon eine kooperation. als kakao schmeckt es mir nicht so dolle, aber in pudding oder im tee schmeckt man den unterschied gar nicht. schon als kind fand ich die vorstellung etwas, das aus einem kuhnippel kommt zu trinken,ekelig. daher versuche ich mehr und mehr auf milch zu verzichten, auch wenn es schwer ist, wenn man in ostfriesland wohnt und jeder denkt,die kuh lebt,um uns milch zu geben. aber das ist ein anderes thema.

    Gefällt mir

    • Julia schreibt:

      Liebe Kim,
      deine Vorstellung finde ich echt witzig – klar kann man das eklig finden. So habe ich das bisher noch gar nicht gesehen! :D
      Den Drink von Aldi kenne ich gar nicht, das liegt aber daran, dass ich sehr selten da einkaufe, weil andere Supermärkte einfach näher sind. Ich denke, ich kenne da sogar eine ganze Reihe von Alternativen noch nicht. Letztens habe ich bei meiner Mutter Sojadrink von einer anderen Firma probiert und der schmeckte ganz (!!!) anders als der von alpro – da war ich doch sehr überrascht. Daher kann man also gar nicht so generell sagen „Soja schmeckt mir am besten“, sondern müsste tatsächlich sagen „Soja von alpro schmeckt mir momentan am besten“. Wahnsinn wie viele Produkte es da mittlerweile gibt! Da wirst bestimmt auch du gut fündig, auch wenn es vielleicht mit der Akzeptanz anderer Leute noch ein bisschen schwieriger ist. Lass dich davon nicht irritieren ;)
      Liebe Grüße
      Julia

      Gefällt mir

  7. Grünzeug schreibt:

    Ich finde sämtliche Pflanzenmilchsorten sehr lecker und muss gestehen, dass sie mir sogar wesentlich besser schmecken als vormals die Kuhmilch.
    Und dass du gerade Dinkel-, Reis- und Hafermilch nicht so gerne magst, überrascht mich auf eine belustigende Art: Ich liebe gerade diese drei Sorten besonders und kenne viele Veganer*innen, denen es genauso geht. Aber so hat wirklich jeder seinen eigenen Geschmack und das ist auch gut so. :)

    Liebe Grüße
    Jenni

    Gefällt mir

  8. Pingback: [24 Wishes] 8: Über den eigenen Schatten springen | Lila Lummerland

  9. Pingback: 3 Ideen für ungesüßten Mandeldrink | Lila Lummerland

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s