30 Day Squat Challenge

Nach der Challenge ist vor der Challenge! Und kaum ist die 30 Day Plank Challenge rum, nehme ich mir für den April, der praktischerweise genau 30 Tage hat, die Squat Challenge vor. Die habe ich Anfang des Jahres auf instagram gefunden.

Das Ziel: Ein schöner Po!

Und für die Oberschenkel macht man auch noch was.30-tage-squat-challenge-lila-lummerland

Überhaupt mache ich die Übung sehr gerne. Da müssen auch meine Teilnehmer beim Bodywork regelmäßig durch. Da ich da aber natürlich immer auch noch andere Übungen mache und die Grenze des Machbaren für die Teilnehmer wahrscheinlich nicht meiner entspricht, weiß ich gar nicht, wie viele Squats ich am Stück schaffen kann. Daher teste ich mal wieder meine Grenzen aus – wie auch schon bei den letzten Challenges.

Mir macht das Spaß und ich freue mich immer wieder auf neue Herausforderungen.

Beim Squat, der breiten Kniebeuge, solltet ihr folgendes beachten:

Ihr startet in der Grundposition: Beine mehr als hüftbreit auseinander, Füße und Knie zeigen leicht nach außen. Bauch und Rücken sind fest, Schultern zurück und tief, das Brustbein zeigt nach oben.

Dann senkt ihr den Po nach hinten und unten ab. Dabei beugt ihr die Knie. Achtet darauf, dass die Knie hinter den Fußspitzen bleiben, während ihr die Beine beugt. Verlagert euer Gewicht auf die Fersen. Die Arme gehen als Gegengewicht vorne hoch, Schultern bleiben dabei tief, Brustbein gehoben. Ihr schaut nach vorne, nicht nach unten. Der Oberkörper bleibt aufrecht. Versucht, die Brust nicht zu den Knien abzusenken. Das Brustbein sollte weiterhin nach oben zeigen.

Wer sich das bewusst machen will: Spannt ein Handtuch oder Band schulterbreit zwischen den Händen und führt dieses dann während der Kniebeuge über den Kopf. Dadurch zwingt ihr den Oberkörper, aufrecht zu bleiben.

Senkt den Po dann während der Kniebeuge so weit nach unten ab wie ihr könnt. Und spannt den Po beim Hochkommen noch mal ganz besonders fest an. Das macht sich auf die Dauer auf jeden Fall bemerkbar!

Wer sich einen Motivationsplan ausdrucken möchte, kann das hier tun.

Seid ihr dabei? Los geht’s am Mittwoch, 01. April ;)

Unterschrift1~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ein Update gibt es hier. Und mein Fazit hier.

 

Dieser Beitrag wurde unter Sport abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu 30 Day Squat Challenge

  1. alltagsglamour schreibt:

    Ich liebe Squats…das ist mal eine challenge genau nach meinem Geschmack! Bin auf jeden Fall dabei und gespannt wie es läuft 😊
    Dann brauch ich im Mai was für die Schultern…gibt’s dazu auch ne Challenge?
    Liebe Grüße
    Anne

    Gefällt mir

    • Julia schreibt:

      Hallo liebe Anne,
      und? Wie läuft’s? Ich finde die Challenge auch echt super! Bisher eine der besten, die ich so ausprobiert habe :D
      Für die Schultern… weiß nicht, ob es da eine offizielle Challenge gibt. Aber ansonsten stell dir doch selbst eine zusammen ;)
      Gute Übungen wären z.B. Front- und Seitheben, die Außenrotatoren, Zusammenziehen der Schulterblätter… ;) Lass mich wissen, ob du eine Challenge gefunden hast!
      Liebe GRüße

      Gefällt mir

  2. Elisabeth W. schreibt:

    Danke für den Motivationsplan!
    Habe mir schon so lange vorgenommen endlich mit den Squats anzufangen…
    Vielleicht kappt es ja nun.

    Gefällt mir

    • Julia schreibt:

      Hallo liebe Elisabeth,
      und, bist du nun fleißig dabei? Ich finde die Challenge echt gut – eine der besten bisher ;) Ich hoffe, du bist auch motiviert dabei!
      Viele liebe Grüße
      Julia

      Gefällt mir

  3. Pingback: Die Sache mit den guten Vorsätzen | Lila Lummerland

  4. Pingback: Sport: Challenges, Programme, Motivation | Lila Lummerland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s