[Rezept] Grünes Kokos-Curry mit Blumenkohlreis {lowcarb}

Kokos war nie mein Favorit. Nicht geschmacklich, nicht als exotische Frucht. Aber ich bin ja neugierig und durchaus lernfähig. Und heute steht immer ein Glas Kokosöl in meinem Schrank. Ich gebe zu, als Süßigkeit mag ich den Geschmack und dieses künstlich-süße Aroma immer noch nicht. Aber herzhaften Gerichten verleiht Kokos das gewisse Etwas und eine exotische Süße, die das Essen interessant und facettenreich macht. Und lecker.

Wie gut, dass es seit Kurzem auch im dm die Kokos-Produkte von Veganz zu kaufen gibt. Dank dm und Veganz durfte ich diese Produkte testen und habe damit kulinarische Genüsse erlebt, an denen ich euch teilhaben lassen möchte.

Deshalb gibt es heute mein Rezept für ein veganes, grünes Low-Carb-Curry.

gruenes-kokos-curry-vegan-low-carb

Ihr braucht für 4 Portionen:

1 Blumenkohl
Räuchertofu (ca. 150 g pro Portion)
1 Handvoll Blattspinat (TK)
1 Handvoll Erbsen (TK)
1 Brokkoli
1 Zucchini
1 grüne Paprika
1 Packung Zuckerschoten
3 Frühlingszwiebeln
Veganz Kokosöl
Veganz Kokosmus
grüne Currypaste
Gemüsebrühe-Pulver, Salz, Pfeffer, Muskat, Kreuzkümmel, Knoblauch, Koriander

zutaten-green-kokos-curry

Und so einfach geht’s:

Blumenkohl putzen, waschen und die Röschen grob zerteilen, dann in kleinen Portionen in den Mixer geben und auf Reiskorngröße zerkleinern, beiseite stellen.

Den Tofu würfeln und ebenfalls beiseite stellen.

Den Spinat auftauen (in der Mikrowelle) und danach das Wasser herausdrücken.

veganz-kokosoel

Den Brokkoli putzen, waschen und die Röschen abtrennen. Große Röschen teilen oder vierteln. Die Zucchini waschen, trocknen, längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Die Paprika entkernen, waschen und grob würfeln. Die Zuckerschoten waschen, putzen und halbieren. Frühlingszwiebeln putzen und schräg in circa zwei-finger-dicke Stücke schneiden.

Den Blumenkohlreis mit etwa 1 TL Gemüsebrühe-Pulver und einer Prise Salz in einen Topf mit reichlich Wasser geben und zum Kochen bringen. Dann bei mittlerer Hitze weitergaren bis der Blumenkohlreis weich ist.

blumenkohlreis

Währenddessen den Tofu in 1 EL Kokosöl etwa 3-4 min anbraten, mit Knoblauch, Kreuzkümmel und Pfeffer würzen, bei mittlerer Hitze weitergaren.

In einem Wok gleichzeitig zuerst den Brokkoli in 1 EL Kokosöl anbraten, mit Koriander würzen, herausnehmen und beiseite stellen. Zucchini und Paprika in den Wok geben, mit Pfeffer, Knoblauch und Koriander würzen, Erbsen hinzufügen, circa 5 min im Wok schwenken, bis die Zucchinischeiben eine leichte Bräunung aufweisen. Alles herausnehmen und beiseite stellen.

Währenddessen den Tofu nicht aus den Augen lassen, noch mal mit Kreuzkümmel und Knoblauch verfeinern.

Zuckerschoten und Frühlingszwiebeln im Wok in 1 EL Kokosöl schwenken. Dann den Spinat mit Muskat und Pfeffer würzen und in den Wok geben, eine Prise Salz und den Brokkoli, die Zucchini, Paprika und Erbsen hinzugeben. Der Blumenkohlreis sollte nun fast fertig sein.

veganz-kokosmus

Das Gemüse mit einer ordentlichen Ladung Kreuzkümmel würzen und 4-5 EL Kokosmus untermischen. Das ist relativ fest, aber mit einem angewärmten Löffel klappt das ;) Dann noch einen TL grüne Currypaste untermischen.

Den Blumenkohlreis über einem feinen Sieb abschütten, mit den Tofuwürfeln und grünem Curry anrichten und servieren.

Guten Appetit!

Zubereitungszeit: etwa 40 min

veganz-green-curry-blumenkohlreis

Schmeckt superlecker mit unaufdringlicher Kokos-Note!

Habt ihr noch andere tolle Ideen rund um Kokosöl und Kokosmus? Hier habe ich übrigens auch schon mit Kokosöl gekocht und hatte dadurch ein echt interessantes Geschmackserlebnis ;)Unterschrift1

 

Dieser Beitrag wurde unter Food abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu [Rezept] Grünes Kokos-Curry mit Blumenkohlreis {lowcarb}

  1. Pingback: Meine neueste Entdeckung: Kokosblütenzucker | Lila Lummerland

  2. Pingback: #whatiatetoday: Wochenplan für eine Low-Carb-Woche | Lila Lummerland

  3. Pingback: [Freitagsrezi] Inspiralisiert | Lila Lummerland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s