Lanzarote: Meine Top 5

Der Herbst ist meine liebste Jahreszeit. Gleichzeitig ist er in meinen Augen auch die beste Zeit, um zu verreisen, wenn man  seinen Urlaub unabhängig von den gängigen Ferienzeiten planen kann. Lanzarote ist so ein Ziel, das einem im Herbst den Sommer verlängert, denn auch im September hat man hier noch geschmeidige 30 Grad.

Ich habe mir sagen lassen, dass das Wetter auf der kanarischen Insel aber auch im „Winter“ noch ganz herrlich sein soll. Damit ist Lanzarote ein wirklich willkommenes Reiseziel für deutsche Frostbeulen. Wo ihr auf jeden Fall vorbei schauen solltet, wenn ihr einen Trip auf die Insel plant, verrate ich euch heute.

lanzarote timanfaya vulkaninsel

Hier kommen meine Lanzarote Top Five: 

 1: Timanfaya 

Mega beeindruckend und ein absolutes Muss, wenn man schon mal auf Lanzarote ist. Die Insel beherbergt über 300 Vulkane. Die jüngsten bilden den Naturschutzpark Timanfaya, der im 18. und 19. Jahrhundert durch verheerende Vulkanausbrüche entstanden ist.

Diese Landschaft, die eher an die Oberfläche eines fremden Planeten als an eine Urlaubsinsel erinnert, ist nur in geführten Touren mit dem Bus zu besichtigen. Betreten darf man den Park nicht. Ausnahme ist eine Kamelritt-Tour in den Ausläufern des vulkanischen Gebiets. Die haben wir aber nicht gemacht – die Dromedare sahen so traurig aus.

lanzarote timanfaya strukturenlanzarote timanfaya wüstelanzarote timanfaya vulkanelanzarote timanfaya tal der stillelanzarote timanfaya dromedare

2: Monte Corona 

Wir bleiben bei den Vulkanen. Lanzarote wird ja nicht umsonst die Vulkaninsel genannt.

Der Monte Corona ist ein ziemlich altes Exemplar, das bei einem Ausbruch Teile der Kraterwand eingebüßt hat. Deshalb muss man nun gar nicht mehr bis zur Spitze krakseln, um einen Blick in den Krater zu erhaschen. Auf der eingeknickten Wand wartet ein kleines Plateau auf mutige Touristen, die gut zu Fuß sind.

Denn rauf geht es über unbefestigte Wege, erst durch ein kleines Weinanbaugebiet, dann über Stock und Stein. Wir waren über jeden fremden Fußabdruck froh, der davon zeugte, dass wir wahrscheinlich noch auf dem richtigen Weg waren. Andere Menschen haben wir aber erst oben angetroffen und diese beiden waren die einzigen während der gut 1,5 Stunden Auf- und Abstieg. Ein echter Geheimtipp also ;)

lanzarote monte coronalanzarote monte corona kraterlanzarote monte corona am abgrund

3: Caleta de Famara 

Die sogenannte Surfer-Küste von Lanzarote. Und außerdem ein extrem fotogener Strand. Ansonsten eigentlich nicht besonders spannend. Aber weil man dort mit den Füßen im Meer, dem Wind in den Haaren und dem Blick auf die Felsformationen das absolute Urlaubsfeeling spüren kann, auf jeden Fall eine Spritztour mit dem Mietwagen wert!

Mietwagen kosten übrigens ca. 40 € und mit 12 € Spritkosten ist man locker den ganzen Tag auf der sicheren Seite ;)

lanzarote playa de famaralanzarote caleta de famara surfer strandlanzarote caleta de famara strand

4: Mirador del Rio 

Aussicht ist den Menschen auf Lanzarote wichtig. Deshalb sind die Gebäude dort auch alle nicht höher als zwei Stockwerke. Denn von überall soll man das Meer sehen können. Und an manchen Stellen sieht man sogar noch mehr. Eine tolle Aussicht hat man daher an vielen Stellen, doch richtig schön ist der Aussichtspunkt Mirador del Rio.

Eigentlich muss man dort Eintritt zahlen, dann kann man auch noch einige Kunstwerke des inselberühmten Künstlers César Manrique bestaunen. Man kann aber auch einfach vor dem Aussichtspunkt über ein Mäuerchen am Straßenrand klettern und die Aussicht auf die vorgelagerte Insel La Graciosa und auf das Meer von dort genießen. Toller Ort für Fotos!

lanzarote mirador del riolanzarote mirador del rio la graciosalanzarote mirador del rio aussichtspunkt

5: El Pisquito (Arrieta) 

Wenn ihr eine Inselrundfahrt mit dem Mietwagen macht und vom Monte Corona zurück in die Mitte oder den Süden der Insel unterwegs seid, haltet auf jeden Fall im Fischerdörfchen Arrieta. Das an sich ist wenig spannend und bietet in erster Linie eine Fressmeile. In einer Seitengasse dieser Fressemeile, direkt über dem Wasser gelegen, versteckt sich das El Pisquito, ein kulinarischer Geheimtipp. Wir sind auch nur dank eines sehr gesprächigen Hotelmitarbeiters darauf gekommen. Und die Empfehlung war auf jeden Fall gerechtfertigt! Leckere, landestypische Speisen zu kleinen Preisen in angenehmer, schnörkelloser Atmosphäre direkt am Meer. Schön!

lanzarote-arrieta-el-pisquitoBar Cafetería El Pisquito | C/La Noria, n° 6 – Arrieta

Hotelempfehlung: Hotel Floresta

Natürlich kenne ich nur dieses eine Hotel auf Lanzarote, aber ich würde es auf jeden Fall wieder buchen! Und daher kann ich es getrost weiterempfehlen. Sauber, hübsch, mit gutem Essen, viel Platz und zwei Salzwasser-Pools (absolutes Highlight!!!). Für alle Gäste mit Halbpension gibt es direkt gegenüber einen Supermarkt, Frühstücks- und Abendbuffet sind aber reichlich und mega abwechslungsreich. Man sollte allerdings lieber Fisch als Fleisch essen ;)

Das Personal spricht fließend Deutsch, die Mietwagen-Vermietung kommt jeden Morgen ins Hotel, es gibt WiFi in der Lobby (etwas unverschämt, dass man auf dem Zimmer dafür zahlen muss, das sollte heutzutage Standard sein, aber im Urlaub braucht man das Internet ja nicht so oft), es gibt eine Pool-Bar, Minigolf, Abendprogramm (das wir aber nicht besucht haben), ein bisschen Animation, die zum Glück nicht so aufdringlich ist und genügend Liegen am Pool für Faulenzer-Tage in der Sonne.

lanzarote-hotel-florestalanzarote-hotel-floresta-poolWart ihr schon mal auf Lanzarote? Was sind eure Reiseziele im Herbst? Ab in die Sonne oder lieber Städetrip?

Unterschrift1

 

Dieser Beitrag wurde unter Reisen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Lanzarote: Meine Top 5

  1. Pingback: [Freitagsrezi] Krass: Nullzeit | Lila Lummerland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s