Frühstücken bei Herrn Pimock

Köln. Samstagvormittag. Gefühlt alle Cafés, an denen wir vorbeilaufen, bis wir an der Ecke bei Herrn Pimock ankommen, sind prall gefüllt. Mit kleinen Familien, Studenten, Mädelsrunden. Wir drei Bloggerinnen reihen uns perfekt ein in die Samstags-wird-auswärts-gefrühstückt-Riege und sind froh, bei Herrn Pimock einen Tisch reserviert zu haben, denn auch hier ist es um kurz nach 11 proppevoll – und einen Platz ohne Reservierung zu ergattern, wäre wohl hoffnungslos.

Herr Pimock Frühstück für den großen Hunger 1

Da es von Bonn nach Köln ja immer ein bisschen dauert und ich noch nichts im Magen habe, habe ich großen Hunger. Wie passend, dass auf der Frühstückskarte das Frühstück für den großen Hunger (ca. 6 Euro) angeboten wird. Das nehme ich dann auch. Dazu noch ein Heißgetränk, das nicht im Frühstückspreis mit inbegriffen ist.

Neben dem großen wird natürlich auch der kleine (ca. 5 Euro) oder der süße Hunger bedient – und der sogar ausführlich mit einem typisch französischen Frühstück mit Croissant und Marmelade (2 Euro) oder aber – was ebenfalls sehr verführerisch klingt – in Form von French Toast (4,50 Euro). Außerdem gibt es Pancakes (ca. 6 Euro), die mit Bacon serviert werden. Die Kombi finde ich ein bisschen merkwürdig, aber wer sich nicht zwischen süß und herzhaft entscheiden will, bekommt hier beides.

Mittlerweile sind die Getränke da. Das Essen lässt auf sich warten. Über eine halbe Stunde. Und das bei Frühstück! Das ist nicht nur ungewöhnlich, sondern auch doof. In Gedanken klopfe ich mir für die Wahl des großen-Hunger-Frühstücks auf die Schulter, denn mein Hunger wächst und wächst.

Den kann das üppige Frühstück dann auch decken. Allerdings ist die Bedienung etwas unaufmerksam und vergisst im ersten Anlauf die Marmelade, die doch auf der Karte mit dabei stand. Sie erklärt mir, die bekäme man nur auf Nachfrage. Na, wie gut, dass ich nachgefragt habe.

Herr Pimock Frühstück für den großen Hunger 2

Hinterher bin ich satt und preislich hält es sich mit unter 10 Euro auch absolut im Rahmen. Nochmal zum Frühstücken werde ich aber nicht herkommen. Dafür hat es einfach viel zu lange gedauert, es war voll, laut und dadurch nur halb gemütlich.

Habt ihr einen Frühstücks-Tipp für Köln?

Unterschrift1

Herr Pimock | Aachener Straße 52 | 50674 Köln | Website

Dieser Beitrag wurde unter Food, Restaurant-Check abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Frühstücken bei Herrn Pimock

  1. tsunamiofdreams schreibt:

    Looks so yummy💗

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s