Warum Sportmassagen mein kleiner Luxus sind

Vor etwa einem Jahr bin ich auf den Geschmack gekommen. Bis dahin waren Massagen für mich keine Entspannung. Aber in einem türkischem Hamam im Urlaub habe ich dann entdeckt, wie angenehm eine Massage sein kann. Und weil das Angebot umfangreich war, habe ich auch gleich noch eine Sportmassage ausprobiert, was gut passte, weil ich ja auch im Urlaub vor dem Frühstück schon gesportelt habe. Jetzt bin ich ein großer Fan und gönne mir alle paar Monate den Luxus, mich komplett durchkneten zu lassen.

juba wellness sportmassage

Was unterscheidet eine Sportmassage von einer Entspannungs-/Aroma-/Ganzkörpermassage? 

Klar ist eine Massage erst mal immer ein Luxus, man gönnt sich etwas und verbucht das klassisch unter Wellness. Während bei Wellness-Massagen die Entspannung im Vordergrund steht, geht die Sportmassage aber konkret auf körperliche Bedürfnisse ein: Muskeln werden gelockert, Verspannungen gelöst, die Durchblutung der Muskulatur angeregt, gedehnt, es wird geklopft, geschüttelt, gestreckt.

Entsprechend kräftiger und intensiver ist eine Sportmassage im Vergleich. Es wird nicht nur gestreichelt, sondern fest zugepackt. Der Kreislauf fährt dabei auch nicht so runter wie bei einer Wellnessmassage.

Man kann unmittelbar vor oder nach sportlicher Aktivität eine Sportmassage durchführen lassen. Generell wird sie aber bei sehr aktiven Menschen, zu denen ich mich mal ganz verwegen zähle, auch präventiv empfohlen. Auch wenn man gesund und sportlich ist, so führen bestimmte Sportarten doch zu Überbeanspruchungen bestimmter Muskeln. Da ich Zumba Instructor bin, habe ich zum Beispiel oft steinharte Waden, da die bei dem vielen Gehüpfe nun mal stark beansprucht werden. Und ein Muskelkater kann durch die angeregte Durchblutung und die Förderung der Lymphflüssigkeit schneller abgebaut werden.

zumba

Welche Vorteile bringt eine Sportmassage mit sich? 

  • gezielte Bearbeitung beanspruchter Muskulatur
  • präventiv, leistungssteigernd oder zur Regeneration einsetzbar
  • intensiver als Wellnessmassagen
  • kann Sportverletzungen vorbeugen

Warum ich den Juba Wellness Tempel in Bonn so sehr schätze 

Auf der Suche nach einer passenden Location und einem seriösen Anbieter für Massagen bin ich Anfang des Jahres fündig geworden: Der Juba Wellness Tempel in Bonn auf der Museumsmeile ist in einem schicken Businesshotel untergebracht und bietet eine echte Auszeit vom Alltag.

juba-wellness-tempel

Die Mitarbeiter erinnern sich mittlerweile an mich, wissen, dass ich Kurse gebe und auch sonst sehr sportlich unterwegs bin, das gibt einem als Kunden auch das Gefühl, ernst und wahrgenommen zu werden. Und entsprechend zielgerichtet ist dann auch die Massage.

Wenn ich nur eine halbe Stunde buche, dann muss ich mich entscheiden, ob ich eine Schwerpunktbehandlung für die Bein- oder die Rückenmuskulatur haben möchte. Bei einer vollen Stunde kommt der ganze Körper, aber dennoch vorwiegend Beine, Rücken und Schultern, in den Genuss.

Die Atmosphäre im Juba Wellness Tempel ist superangenehm, ruhig, entspannt und entkrampft. Wer mehr als nur eine Massage dort buchen möchte, dem kann ich die unterschiedlichen Pakete empfehlen, die angeboten werden. Gerade zu Weihnachten gibt es spezielle Angebote, von denen ich im letzten Jahr auch eins gekauft hatte. Enthalten waren ein Körperpeeling auf dem Hamamstein (super!) und eine Ganzkörpermassage (sehr entspannend!) inkl. Zeit im Ruheraum mit einem Smoothie.

Auch eine Sauna kann man nutzen und es gibt ein Serailbad für Peeling-Anwendungen und Bäder. Egal, wofür ihr euch entscheidet, der Juba Wellness Tempel ist auf jeden Fall eine gute Adresse!

Mein Luxus

Für mich ist eine Massage nicht nur Luxus, sondern auch ein Geschenk, Belohnung und Motivation. Jedes einzelne davon macht bereits glücklich, aber zusammen ist es einfach das geballte Paket Endorphine (die übrigens tatsächlich bei einer Massage ausgeschüttet werden). Brauchst du noch mehr Gründe, warum eine Sportmassage gut für dich ist? ;)

Unterschrift1

Dieser Beitrag wurde unter Bonn, Sport abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s