Der frühe Vogel … [Blogparade: Zusammenfassung]

Der Early bird – gar keine so seltene Spezies, wenn es danach geht, was ihr so als Antwort auf meine Blogparade „Der frühe Vogel“ eingereicht habt. Ihr erinnert euch: Vor einiger Zeit hatte ich euch erzählt, wie es mir gelungen ist, zum Frühaufsteher zu werden. Und ich wollte wissen, wem es auch so geht – oder warum das absolut nicht in die Tüte kommt. Dabei sind so schöne Antworten zusammen gekommen, dass ich euch die gerne vorstellen möchte.

fruehaufsteher-5

Eure Beiträge:

Meine liebe Bloggerfreundin Mira nimmt euch mit in ihre Morgenroutine.

Katja hat sich Gedanken darüber gemacht, wie man seine Neigung zum frühen oder späten Aufstehen im Berufsleben am besten zu seinem Vorteil nutzen kann. Sie schreibt über die Bedeutung von Zeitmanagement für kreativ-chaotische Eulen.

Daniel weiß: Wann man aufsteht, ist eine Sache der Gewöhnung. Wie auch ich, hat er sich in seinem Leben schon mindestens einmal eine neue Aufstehroutine angewöhnt und damit gewohntes Verhalten abgelegt.

Auch eine Zeitverschiebung kann zu geänderten Schlaf- und Wachzeiten führen. Sehr interessant, denn ein Thema, das ich selber gar nicht so auf dem Schirm hatte. Uwe schreibt über seinen Kampf gegen die New Yorker Zeitzone.

Als passionierte Frühaufsteherin genießt Klaudia ihr „Frühmorgens“, ihre Zeit für sich, für Gedanken, für Produktivität und fürs Schreiben.

Morgens früh kann man sogar schon einiges erleben – das beweisen Helmut und Gitta mit ihrem wunderschönen Reisebericht eines frühmorgendlichen Ausflugs. Und auch Kathrin hat ein frühmorgendliches Hobby für sich entdeckt: das Wandern.

Nachteulen wie Freya sind oft nachts besonders kreativ. Wie sie daraus tolle Projekte macht, erzählt sie in ihrem Blogbeitrag.

Steffi verrät im Zusammenhang mit Früh- und Spätaufstehern sowie Lang- und Kurzschläfern elf Fakten übers Schlafen – super interessant und super informativ!

Josef steht früh auf, weil er liebt, was er tut. Und das ist eine tolle Triebfeder für ein erfülltes Leben.

Und wer jetzt noch immer nicht überzeugt ist vom Frühaufsteher-Dasein, der sollte sich unbedingt mal Chrissis sieben Schritte zum Frühaufsteher durchlesen. So simpel die auch klingen mögen – es ist genau das!

fruehaufsteher-6

Eure Kommentare:

Neben den vielen tollen Beiträgen hat auch eine große Anzahl von euch ausführliche Kommentare hinterlassen. Und auch da gibt es ganz unterschiedliche Einstellungen zum frühen Aufstehen und ganz verschiedene Gründe:

Leider ist für viele das (sehr) frühe Aufstehen direkt mit dem Arbeitsplatz verbunden und daher nicht so ganz freiwillig. Wer dann noch ein bisschen eher aufsteht, macht das wohl meist, um in die Gänge zu kommen, und eher nicht, um noch ein paar Extras zu erledigen.

Andere sind ohnehin Frühaufsteher, die darüber gar nicht nachdenken müssen und für die es auch keine Umstellung oder Quälerei bedeutet. Sehr viele haben auch die Beobachtung gemacht, am Morgen und am Vormittag am produktivsten zu sein. Kein Wunder, dass ihr da gerne früh aufsteht – auch am Wochenende, wie ich gelesen habe.

Ihr seht ganz unterschiedliche Herausforderungen darin, morgens früh aufzustehen. Interessant und völlig berechtigt: Das frühe Zubettgehen. Denn klar, wer morgens viel schaffen will, muss dafür auch ausgeschlafen sein. Bis in die Puppen wach zu bleiben, ist dann nicht mehr drin. Aber – und das muss der ein oder andere vielleicht erst lernen – man verpasst nichts, wenn man eher schlafen geht. Denn oft ist es ja die FOMO (die Fear of missing out), die uns abends lange (und sinnlos) wach hält.

Dabei verpasst man gar nichts, wenn man seine produktiven Zeiten einfach in die Morgenstunden verlegt. Man schläft dadurch nicht unbedingt mehr (leider), hat aber einen erfüllteren Tag. Zumindest geht es mir so, aber das Thema ist – wie ihr aus den unterschiedlichen Beiträgen herauslesen könnt – eben ein ganz individuelles. Es gibt kein Richtig oder Falsch, sondern nur das, was sich für euch gut anfühlt, ihr lieben Lerchen und Eulen und da draußen!Unterschrift1

Merken

Dieser Beitrag wurde unter blogliebe abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Der frühe Vogel … [Blogparade: Zusammenfassung]

  1. Pingback: [Blogparade] Wie ich zum Frühaufsteher wurde | Lila Lummerland

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s