Fittaste: Meal prep für Sportler

Wie gelingt es, einen Ernährungsplan nicht nur aufzustellen, sondern auch einzuhalten? Indem man seine Mahlzeiten vorbereitet und so nie in die Situation kommt, mal nicht die gesunde Variante griffbereit zu haben. Meal prep heißt das Zauberwort, das für mich bereits seit einiger Zeit vor allem meinen Büro-Alltag erleichtert.

Was ist aber, wenn man mal gar keine Zeit hat, für fünf Wochentage vorzukochen, man aber trotzdem gesund, fitnessorientiert und seinem eigenen Ernährungskonzept folgend essen will?

fittaste-packung

Dafür gibt es jetzt Fittaste – einen Online-Shop, der Meal prep für Sportler, bewusste Esser und Gesundheitsorientierte betreibt. Sprich: Die kochen für euch, liefern euch das gepreppte Essen ins Büro oder nach Hause und ihr müsst es nur noch warm machen und es euch schmecken lassen.

Klingt super? Ist super!

fittaste-lieferung-packungen

Nahrhaft, kalorienarm, frisch

Die Jungs von Fittaste haben mich gefragt, ob ich ihr Angebot mal testen will. Also habe ich mich auf der Website umgesehen. Und allein die kann schon einiges, denn die Filter, nach denen man die Mahlzeiten auswählen kann, sind wirklich intelligent und alltagsnah gewählt. Egal, ob Low Carb oder High Carb, ob Abnehmen oder Aufbauen, egal, welche Proteinquelle man evtl. ausschließen oder welche Allergene man umgehen will – die Filter helfen mit einem Klick, nur die Gerichte in der Auswahl zu haben, die einem auch wirklich in den Kram passen.

Neben Hauptmahlzeiten, die den größten Teil des Angebots ausmachen, kann man auch kleine Snacks wie Trockenfleisch bestellen.

So kann man sich seine Mahlzeiten individuell zusammenstellen. Mindestbestellwert sind dabei 30 Euro, die hat man mit drei Gerichten und einem Snack in etwa drin. Oder man bestellt die fertig zusammengestellten Pakete. Da gibt es zum Beispiel das 14-Tage-Fit-Office-Paket oder das 7-Tage-Muskelaufbau-Paket oder – und das habe ich für euch getestet – das 7-Tage-Low-Carb-Abnehmen-Paket.

fittaste-luxfit-chicken-salad

Liefertermin: Mittwoch oder Freitag

Jetzt wählt man nur noch den Liefertermin, der ist entweder mittwochs oder freitags bis zur Mittagszeit, sodass ihr bereits an dem Tag mit einem fitten Lunch rechnen könnt. Produziert werden die Gerichte in Köln in einer „Küchen-Manufaktur mit persönlicher Note“, so viel hat Konstantin Ladwein, einer der Gründer von Fittaste, mir verraten. Die Gerichte werden deutschlandweit geliefert. Morgens zwischen 4 und 5 Uhr werden da schon Öfen vorgeheizt, Gemüse geschnippelt und Fleisch portioniert, damit alle fitten Esser ihr Menü pünktlich erhalten.

Meine Box kam am Mittwoch gegen11 im Büro an, gut verpackt und mit ziemlich vielen, wiederverwendbaren (!) Kühlakkus ausgestattet.

fittaste-lieferung

Die 7-Tage-Low-Carb-Abnehm-Box

Die Pakete sind fertig gepackt, d.h. hier kann man sich die Rezepte nicht aussuchen. In meiner getesteten Box enthalten waren die folgenden sieben Gerichte:

Beef Nuggets auf Ratatouille: Lecker, frisch, gemüsig, gewürzt wie selbstgemacht. Die Rindfleisch-Frikadellen fand ich persönlich etwas trocken, da sie aus reinem Rinderhack gemacht wurden. Ich persönlich nehme ja immer noch etwas Magerquark, damit es fluffiger wird ;) (vielleicht als kleiner Tipp für die Fittaste-Köche?). Ich war jedenfalls echt angetan vom Geschmack, denn es hatte echt nicht mal den Touch von Fertiggericht.

Leider war ich danach total bloated. Aber das kann auch mit anderen Lebensmitteln, die ich an dem Tag gegessen habe, liegen.

fittaste-beef-nuggets-ratataouille

Luxfit Chicken Salad: Superleckere Kombi aus Salat mit Obst, toller Nusspanade ums Hähnchen und einem aromatischen Dressing. Toll! Und nach einem Tag im Kühlschrank immer noch superfrisch.

Tandoori Hähnchenbrust mit Wokgemüse: Das Gemüse war sogar noch knackig, aber ich fand, es war echt viel Fleisch.

Dann stand das Wochenende vor der Tür. Die Mahlzeiten für die kommende Woche hatte ich daher direkt am Mittwoch eingefroren.

Green Beef Power: Eine große Portion Rinderhackfleisch (wieder etwas trocken) mit grünen Bohnen und ein paar verirrten Champignons. Im Vergleich ist dieses Gericht weniger gewürzt, dafür allerdings mit einer unterschwelligen Schärfe versehen, die sicherlich  den Stoffwechsel ankurbeln soll.

Hähnchenbrust mit Brokkoli: Wow, echt lecker, vor allem dank der genialen Panade und der verschärften Tomatensauce!

fittaste-chicken-brokkoli

Hähnchenbrust mit Ratatouille: Das Gemüse war dasselbe wie am ersten Tag und schmeckte auch nach der Episode im Tiefkühler immer noch so lecker. Toll.

Chili con carne: Hui, scharf scharf scharf! Erst war ich etwas enttäuscht ob der kleinen Portionsgröße. Die hat mich dann aber doch erstaunlich lange satt gemacht. Scharfes Essen macht ja auch angeblich schneller satt? Scheint so.

Insgesamt ist die 7-Tage-Low-Carb-Box sehr fleischlastig. Alle sieben Mahlzeiten waren entweder mit Hähnchen oder Rindfleisch. Das ist mir für eine Woche echt viel zu viel Fleisch, sodass einem auch ein bisschen die Lust drauf vergeht, obwohl die Gerichte alle schmecken und super Nährwerte haben.  Konstantin hat mir aber auch verraten, dass sie gerade an mehr vegetarischen und sogar veganen Rezepten arbeiten. Entwickelt werden die Rezepte übrigens von den selbst sportlich und ernährungsbewusst lebenden Fittaste-Gründern und Köchen aus deren Bekanntenkreis, die zum Teil sogar Erfahrungen aus der Sterneküche mitbringen.

fittaste-naehrwerte

 

Fitte Mahlzeiten für fitte Leute 

Die Portionsgrößen sind bisher noch standardisiert. So wiegen die meisten Mahlzeiten 400 Gramm. Einige Gerichte sind – außerhalb der Pakete – auch als XL-Variante verfügbar, das  soll aber noch in diesem Monat auf alle Mahlzeiten ausgeweitet werden. Das halte ich auch durchaus für sinnvoll, denn während die Portionen für mich sehr gut und sättigend waren, könnte ich mir vorstellen, dass ein Mann mit 90 Kilogramm Körpergewicht im Aufbau nach ner Stunde schon wieder hungrig ist. Darauf wird eben jetzt bei Fittaste reagiert und die XL-Variante für alle Gerichte eingeführt.

fittaste-tandoori-chicken-wok

Laut Fittaste sind die Gerichte sieben Tage im Kühlschrank haltbar. Nur für die Salate gilt eine etwas kürzere Haltbarkeit von fünf Tagen. Da ich einige Gerichte eingefroren hatte, kann ich dazu nur sagen: Nach drei Tagen schmecken sie auf jeden Fall noch wie frisch geliefert. Und auch eingefroren und wieder aufgetaut, war alles super! Alle Mahlzeiten sind ohne Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker zubereitet, viele Rohstoffe stammen aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz oder Luxemburg, einiges davon sogar in Bio-Qualität. Eine ausführliche FAQ informiert auf der Website über alles Wissenswerte.

fittaste-versprechen

Wenn ihr Fittaste kennenlernen wollt, könnt ihr das unter fittaste.com tun. Mit dem Gutscheincode „lilalummerland“ gibt’s obendrein 10 % Rabatt auf eure erste Bestellung.

Ich kann es wirklich nur empfehlen!

Unterschrift1

Merken

Dieser Beitrag wurde unter Food, Sport abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Fittaste: Meal prep für Sportler

  1. Pingback: Bonner Linktipps am Montag - Fit durch die Woche - Bundesstadt.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s