Brunchen im Restaurant Leander – dem Restaurant im GOP Varieté in Bonn

Sonntag, 11 Uhr. Massen gut gekleideter Rentner und ein paar Familien strömen Richtung Eingang – entweder, sie nehmen direkt den gläsernen Eingang des Restaurants oder sie machen einen kleinen Umweg durch den Theater-Eingang des GOP in Bonn, vorbei an der Garderobe und kommen dann im Inneren zum Restaurant. Egal wie, staunen werden sie alle beim Anblick des umfangreichen Brunch-Buffets.

Meine Freundinnen und ich senken den Altersdurchschnitt erheblich, aber dafür können wir ganz entschleunigt zwischen gesetzten und entspannten Menschen brunchen.

Engagierte Mitarbeiter führen alle Gäste zu ihren reservierten Plätzen. Wenigstens zwei Wochen im Voraus sollte man sich hier um einen Tisch kümmern, so beliebt ist der Brunch nach kürzester Zeit schon. Und das hat seinen Grund! Alle offenen Flächen des Restaurants werden genutzt – sogar die schmalen „Fensterbänke“ vor den Fenstern, die den Blick in den fast quadratischen Küchenblock frei geben, stehen voller aneinander gereihter Köstlichkeiten: Hier erstrecken sich reihenweise Antipasti und bunte Salate in kleinen Weckgläsern – von Couscous über Linsen bis hin zu Shrimps ist alles dabei. Zwei Seiten der Küche stehen offen, hier werden sogar Wünsche für Eierspeisen entgegen genommen. Und Pancakes, Würstchen und Bacon gibt es auch.

Gegenüber der Küche wartet ein ansprechend drapierter Tisch voller Backwaren auf die hungrigen Frühstücker. Auch Müsli und Cornflakes gibt es hier.

An einer Theke im hinteren  Teil des Restaurants stehen drei attraktive Getränkespender mit Orangensaft, Kiba und Gurkenwasser. Alle diese Getränke sind ebenso inklusive wie der Kaffee, der in Kannen bereits auf den Tischen steht.

Vor der Getränketheke verführt ein süßes Buffet zu allerlei Schweinerei. Schon von Beginn an stehen hier die sahnig-cremigen, niedlichen und mächtigen Desserts neben einer großen Obstauswahl.

Das Mittagessen steht in einem der Küchenfenster bereit und enthält überschaubar wenige Komponenten: Zwei Suppen, zwei Fleischsorten, einmal Fisch, Gemüse und Stärkebeilage. Allerdings ist die Auswahl kalter Salate viel verlockender und auch die Vielfalt, mit der hier Brötchen belegt werden können, macht das Mittagessen für mich beinahe überflüssig.

Gelohnt hat sich der Besuch auf jeden Fall. So sehr, dass ich meine Mama zum Muttertag nächste Woche direkt mal mit zum Brunch ins Restaurant Leander nehme, dem Restaurant im Gebäude des GOP Varieté Theaters. Der Brunch dauert von 11 bis 14 Uhr und kostet 24 Euro, was gerade im Hinblick auf die inkludierten Getränke unschlagbar ist. Wer allerdings etwas anderes als Wasser, Saft oder normalen Kaffee trinken möchte, zahlt das extra. Für mich absolut vertretbar und bei der Qualität und dem angenehmen Ambiente auch kein Minuspunkt.

Ich kann den Brunch wirklich nur empfehlen! 

Restaurant Leander | GOP Bonn | Karl-Carstens-Straße 1 | 53113 Bonn | Website

Dieser Beitrag wurde unter Food, Restaurant-Check, Bonn abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Brunchen im Restaurant Leander – dem Restaurant im GOP Varieté in Bonn

  1. Gabi schreibt:

    Das macht ja richtig Appetit!
    Ich freue mich schon sehr auf den Muttertags-Brunch

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s