[Rezept] Pulled Chicken Bowl

Vor Kurzem habe ich euch ja erzählt, wie sich meine Ernährung in den letzten zwei Jahren entwickelt hat. Passend dazu möchte ich euch heute ein Rezept vorstellen, dass alles vereint, was ich in dieser Zeit liebgewonnen habe:

  • hochwertiges Protein – sowohl tierisch aus Fleisch als auch pflanzlich aus Hülsenfrüchten und Quinoa
  • komplexe Carbs (Süßkartoffeln FTW!)
  • und natürlich gute Fette aus Avocado

Und weil das Auge mitisst, alles auch noch lecker angerichtet als Bowl! Die eignet sich so übrigens sowohl als Post-Workout-Meal als auch als Schlemmer-Schüssel für gemütliche Abende mit Freunden. Lasst es euch schmecken!

Rezept für eine Pulled Chicken Bowl

für 4 Personen braucht ihr:

1,5 Süßkartoffeln
2 EL Olivenöl
Pfeffer aus der Mühle
4 EL BBQ-Sauce
1 EL Kokosblütensirup
1 EL Hähnchengewürzsalz
1 ganzes Hähnchen (am besten kauft ihr es halbiert)
200 g Quinoa
1 Brokkoli
2 Dosen Kidneybohnen
200 g Feta
1 Avocado
1 Lollo Rosso
1 EL Leinsamenöl
1 TL Weißweinessig
Salz

Und so geht’s:

  1. Süßkartoffeln würfeln, mit Olivenöl beträufeln, mit Pfeffer würzen und bei 175 °C etwa 30 min im Ofen garen.
  2. Aus BBQ-Sauce, Kokosblütensirup und Hähnchengewürzsalz die Marinade herstellen.
  3. Hähnchen in ein großes Behältnis (z.B. eine große Auflaufform) legen und mit der Hälfte der Marinade bestreichen. 250 ml Wasser angießen und das Hähnchen 1,5 Stunden bei 125 °C im Ofen garen.
  4. Quinoa nach Packungsangabe garen.
  5. Kidneybohnen abgießen und abwaschen.
  6. Feta und Avocado würfeln.
  7. Brokkoli klein schneiden und blanchieren.
  8. Hähnchen aus dem Ofen holen und den Bratfond bis auf etwa 2 EL abgießen. Hähnchen noch warm in Stücke zupfen und das Fleisch von den Knochen lösen. Am besten klappt das mit zwei Gabeln. Fleisch mit dem in der Auflaufform verbliebenen Bratfond und der restlichen Marinade vermischen.
  9. Lollo Rosso waschen und klein schneiden. Aus Leinsamenöl (oder alternativ Walnussöl) und Weißweinessig ein Dressing anrühren, nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen und über den Salat und die Avocado geben.
  10. Süßkartoffeln und Brokkoli kurz noch mal erwärmen und alles als Bowl servieren.

Eine ausführliche Anleitung für Pulled Chicken findet ihr übrigens hier. Auf dem Blog We love Geflügel! läuft auch noch bis Ende des Monats eine Aktion, bei der Blogger mit einem eigenen Geflügelrezept Teil eines Blogger-Kochbuchs werden können. Da mache ich doch gerne mit ;)

 

Dieser Beitrag wurde unter Food abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s