Frühstück im Café Sehnsucht

Samstagmorgen, elf Uhr. Es ist ein sonniger Morgen und der kleine Hof des Cafés bereits sehr gut besucht. Aber auch drinnen sind noch ein paar große Gruppentische direkt am Fenster besetzt. Vorne im Café, das erstaunlich viel Platz bietet und von draußen gar nicht so viel Raum erwarten lässt, ist es leer, denn der ganz große Frühstücksansturm ebbt bereits ab, entsprechend schnell werden wir bedient.

Während wir uns eh schon kaum entscheiden können, rauschen aus der Küche, die mit einem kleinen Fenster in einer weißen Steinwand mit dem Gastraum verbunden ist, French Toast, riesige Portionen Rührei und Croissants am laufenden Band an uns vorbei.

Der Duft dazu ist verführerisch. Also darf es auch für jede von uns ein Croissant sein. Ich nehme außerdem das Knuspermüsli – eine schön große Portion. Dazu richtig guten Kaffee und dazu auch noch direkt am Fenster und der offen stehenden Tür zum Hof, in dem sich viele junge Leute, vor allem Frauen, zum Frühstücken treffen.

Die kleinen, feinen Tische, die große mintfarbene Theke im Eingangsbereich, die vielen frischen Blumen auf den Tischen und der Sonnenschein, der auf unseren Tisch fällt – das Café Sehnsucht macht Sehnsucht. Auf Urlaub in Frankreich irgendwie, aber das superleckere Croissant mit Zimtaroma tröstet darüber hinweg.

Und auch der wirklich gute Kaffee, den man hier nicht nur zum Frühstück trinken kann. Es gibt auch Kuchen. Aber auch für ein weiteres Frühstück – vielleicht mit Pancakes oder Käsefrühstück – komme ich gerne wieder!

Café Sehnsucht | Körnerstr. 67 | 50823 Köln | Website

Mehr Cafés, Restaurants und Orte mit gutem Essen in Köln findest du in meinem Foodguide für Köln.

Dieser Beitrag wurde unter Food, Restaurant-Check abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Frühstück im Café Sehnsucht

  1. Wili schreibt:

    Hach das gute Café Sehnsucht. Da habe ich schon vor rund 30 Jahren meine Schulaufgaben bei einem guten Süppchen oder leckerem Kuchen gemacht…. die Anfänge der „Bioküche“ 🍀👌😍

    Gefällt mir

  2. Pingback: Foodguide Köln | Lila Lummerland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s