[Motivation] Deine Vorhaben müssen nicht bis Neujahr warten

Warum bis zum 1. Januar warten? Warum gute Vorsätze nur einmal im Jahr angehen? Wenn dir doch jeder Tag die Chance bietet, einen Neustart zu wagen. Einfach machen und es zur Gewohnheit werden lassen, denn echte  Veränderungen im Leben erzielt man oft nicht durch eine große Neuerung, sondern durch die vielen Kleinigkeiten, die unseren Alltag bestimmen.

Vielleicht kennst du das:

  • Du nimmst dir vor, vor der Arbeit Sport zu machen, aber die Snooze-Taste gewinnt dann doch an vier von fünf Tagen.
  • Oder du hast immer Appetit auf etwas Süßes, wenn du von der Arbeit nach Hause kommst und stopfst dir wahllos Nutellatoast oder Schokoriegel rein. Dabei hast du körperlich gar keinen Hunger.
  • Du guckst abends lieber noch die eine Folge deiner Lieblingsserie als vor elf im Bett zu sein und bist dann am nächsten Morgen wieder unausgeschlafen und nicht bereit für das, was du dir vorgenommen hast.
  • Im Büro steht immer dieser Teller mit Keksen … du weißt schon, wohin das führt …

Jede Beobachtung aus deinem eigenen Alltag bietet dir einen Angriffspunkt, eine Stellschraube, an der nur du selber drehen kannst, um dein eigenes Verhalten zu steuern und in eine Richtung zu lenken, die dir selbst besser gefällt, die ausgeglichener macht und zufriedener.

Schritt für Schritt 

Fang klein an. Nimm dir nur eines dieser Dinge vor. Der Erfolg, eine Änderung vorzunehmen und durchzuhalten, wird dich motivieren, auch die nächste Stellschraube zu korrigieren.

Zum Beispiel: Fang damit an, etwas früher ins Bett zu gehen. Du wirst merken, dass du ausgeruhter bist. Und plötzlich ist auch die Yoga-Einheit am Morgen nicht mehr undenkbar. Irgendwann schaffst du die vielleicht schon dreimal die Woche – warum jetzt nicht auch den Heißhunger angehen? Koch dir ein vollwertiges Mittagessen vor, frühstücke, trinke ausreichend, genieße deine Mittagspause mit einer sättigenden Mahlzeit. Und wenn du nach Hause kommst, mach dir erst mal eine große Tasse Tee. Ich wette, der Heißhunger ist weg. Genieße ein leichtes Abendessen und geh früh schlafen. Und wenn du jetzt noch einen draufsetzen willst, widersteh den Keksen im Büro und spür, was das mit dir macht.

Jede kleine Veränderung bringt dich näher zu dir, du durchschaust deine eingefleischten Gewohnheiten und programmierst sie so um, dass sie dir gut tun. Was das am Ende genau ist, kannst du nur für dich selbst entdecken.

Let’s go! 

Ich garantiere dir, dass kleine Veränderungen große Wirkungen haben. Probier es aus – und warte nicht bis zum 1.1.!

Wenn du an diesem Tag plötzlich alle möglichen Vorsätze umsetzen willst, führt das im schlimmsten Fall zu Überforderung, Enttäuschung und dazu, dass du gar nichts umsetzt. Also: Step by Step und starte jetzt.

Alles neu macht der Dezember 

Ich selbst starte jetzt mit einem ganz neuen, sehr fordernden Trainingsplan im Fitnessstudio durch, der mir dabei helfen soll, meinen Körper zu definieren statt weiter Muskelmasse aufzubauen. Alles andere – Ernährung, Schlaf, Freizeitgestaltung – bleibt gleich, damit ich mich erst mal an diese eine Änderung gewöhnen kann. Und nach vier Wochen – also pünktlich zum Jahreswechsel – kommt die nächste Veränderung dazu. Denn vier Wochen solltest du dir, deinem Körper, deinem Kopf und deinem Umfeld geben, um sich mit der einen neuen Sache anzufreunden und sie Teil deines Lebens werden zu lassen. Laut Studien braucht der Mensch 21 bis 30 Tage, um eine Verhaltensweise zu ändern und eine neue zu implementieren. Also nimm dir Zeit. Stress dich nicht. Fang einfach an.

Welche Veränderung möchtest du angehen? Welche Verhaltensweise möchtest du ändern? Eine Übersicht über absolvierte Sportprogramme und meine Motivationstipps findest du hier.

Dieser Beitrag wurde unter Sport abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu [Motivation] Deine Vorhaben müssen nicht bis Neujahr warten

  1. Pingback: [Feminess Kongress Bonn] Von Mut, Inspiration und starken Frauen | Lila Lummerland

  2. Pingback: Meine Frühsport-Routine | Lila Lummerland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s