Dinner Dienstag: Al Salam

Orientalisches Essen kann etwas, das in vielen anderen Küchen fehlt: die perfekte Vereinigung von süß, würzig und pikant. Umso mehr freue ich mich, als wir uns das Al Salam für ein gemütliches Afterwork Dinner aussuchen und bei Regenwetter in die niedrigen Holzsessel sinken. Große Menschen haben es im vorderen Bereich des Restaurants wahrscheinlich schwer, denn die Tische sind sehr niedrig und wer lange Beine hat, wird nicht wissen, wohin damit. Weiter hinten gibt es aber auch normale Tische und Stühle. Da meine Freundin und ich eher klein sind, kommen wir in den Genuss der authentischeren Bestuhlung und können uns an unserem kleinen Mosaiktisch richtig ausbreiten.

Die Speisekarte ist zum Glück von normalem, eher sogar kleinem Umfang, ansonsten würde die Wahl wahrscheinlich noch länger dauern. Am Ende entscheiden wir uns beide für Sous-vide gegartes Fleisch: Meine Freundin nimmt Milchkalb auf Couscous mit Fenchel, Quitte und Schokoladenjus, ich probiere Rehrücken auf Linsen mit Süßkartoffelpüree. Die Wartezeit ist angemessen lang, sodass man davon ausgehen kann, dass das Essen frisch zubereitet wird und nicht aus Warmhaltebehältern kommt.

Überbrücken können wir die Zeit mit ein paar Snacks vom Haus: Oliven, Brotchips und Joghurtdip. Außerdem ist die Teeauswahl sehr groß und verlockend, sodass ich mir ein Kännchen Schwarztee gönne, der mit Zimt und Kardamom verfeinert ist. Superspecial und empfehlenswert ist vor allem auch der Kaener Tee, ein schwarzer Tee mit Zimt, Mandeln & Kokosraspeln.

In so gemütlicher Atmosphäre könnte man den ganzen Abend sitzen bleiben. Nach dem üppigen Essen ist man auch viel zu satt, um direkt wieder aufzuspringen. Also genießt man einfach noch ein wenig die schummerig-orientalischen Farben und Klänge, wird wirklich gut von der Bedienung umsorgt und entspannt mitten in der Stadt wie in 1001 Nacht.

Al Salam | Hohenstaufenring 22 | 50674 Köln | Website

Dieser Beitrag wurde unter Food, Restaurant-Check abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s