I want to ride my bicycle

Ich fahre Fahrrad. Viel und gerne.

Zu Ehren von 200 Jahren Fahrradgeschichte habe ich im letzten Jahr mal zusammengetragen, warum das mit dem Radfahren eine ziemlich gute Angelegenheit ist.

Und außerdem habe ich meine Fahrradgeschichten begonnen – meine gesammelten Erfahrungen, seit ich mir zum Studium in Bonn ein Gebrauchtfahrrad gekauft habe.

Hier geht’s direkt zu Part 1: Es ist, was es ist, sagt die Liebe.
Und weiter zu Part 2: Peng!
Und zu allen weiteren Fortsetzungen:
Part 2.1: Sankt Martin oder die Geschichte mit dem Mantel
Part 3: Kettenreaktion
Part 4: Rutschgefahr
Intermezzo: Diamant
Part 5: Umzugshelfer
Part 6: Trennungsschmerz
Part 7: Victoria
Part 8: Karma is a bitch
Part 9: 26 Zoll
Part 10: Rot, rot, tot
Part 11: Fußfessel
Part 12: Ehrlichkeit

Zeitgleich rief ich dazu auf, dass ihr mir ebenfalls eure Fahrradgeschichten erzählt. Einige haben das auch gemacht. Danke!

Und weil die Geschichten einfach nicht enden wollen, habe ich mich entschieden, weiter zu machen.

Intermezzo 2: Übergangslösung (erscheint demnächst)
Part 13: Back to Bonn – oder „I’m blue dabedidabedei(erscheint demnächst)
Part 14: Under the bridge downtown (erscheint demnächst)
Part 15: Helmpflicht (erscheint demnächst)