Foodguide Köln

Köln ist groß, bunt, kulinarisch sehr vielfältig und die Stadt, in der ich arbeite. Entsprechend viel Zeit verbringe ich in Köln und den Restaurants, die es zu bieten hat. Auf Nachfrage meiner Kollegen und Freunde im Umkreis habe ich heute für euch mal einen kleinen Überblick über empfehlenswerte Adressen für den großen, kleinen, schnellen und ausgiebigen Genuss zusammengestellt. Alles getestet und für gut befunden!

Weiterlesen

Frühstücken im Kontor & Kaffeehaus Königswinter

In Königswinter fühle ich mich immer ein bisschen wie ein Touri. Inmitten der kleinen, schiefen Fachwerkhäuser, der bunten Fassaden und der engen Gassen kommt mir der Gedanke, dass das Örtchen eher wie eines aussieht, dass man sich im Urlaub ansieht – und nicht wie eins, das ein Stück den Rhein rauf so gut zu erreichen ist, dass ich mal eben samstags zum Frühstücken herkommen kann.

kontor-kaffeehaus-königswinter-theke Weiterlesen

Neu eröffnet: Das GOP Varieté-Theater Bonn

Ich habe keine große Erfahrung mit Varieté, daher auch kaum Erwartungen, war ich doch vor meinen Besuch am Donnerstag im GOP erst einmal in einer Varieté-Vorstellung gewesen. Doch was ich bei der Mediengala zur großen Eröffnung des neuen Theaters in Bonn sehen durfte, ließ mich mit offenem Mund und stauend und auch ein bisschen verliebt zurück. Deshalb schon zu Beginn dieses Artikels: Ihr MÜSST das GOP besuchen und euch die aktuelle Show „Plüfoli“ ansehen. Ansonsten verpasst ihr einfach was!

gop-bonn Weiterlesen

Dinner Dienstag: La Esquina

Okay, ich glaube, jetzt habe ich die besten Tapas im Umkreis gegessen! Und das ganz unerwartet, denn das La Esquina im Kölner Severinsviertel sieht eher aus wie eine Kneipe mit wenig Platz.

Entsprechend laut und voll war es auch an diesem Dienstagabend. Aber von Tapas Bars bin ich das  mittlerweile gewöhnt. Ich glaube, das gehört zum Tapas-Feeling einfach dazu.

la-esquina-tapas-bar-koeln# Weiterlesen

Syrtaki im Haus Schellen

Das Witzige an Stammlokalen ist ja: Man geht ständig hin und immer vergisst man die Kamera. Oder man kommt nicht dazu, Fotos zu machen, weil man beim Essen nichts Neues entdeckt wie sonst so oft, sondern sich einfach auf den netten Abend konzentrieren kann, weil man sich darauf verlassen kann, dass da gleich was Gutes auf den Teller kommt – sonst wäre es ja kein Stammlokal.

syrtaki-souvlaki Weiterlesen

Lanzarote: Meine Top 5

Der Herbst ist meine liebste Jahreszeit. Gleichzeitig ist er in meinen Augen auch die beste Zeit, um zu verreisen, wenn man  seinen Urlaub unabhängig von den gängigen Ferienzeiten planen kann. Lanzarote ist so ein Ziel, das einem im Herbst den Sommer verlängert, denn auch im September hat man hier noch geschmeidige 30 Grad.

Ich habe mir sagen lassen, dass das Wetter auf der kanarischen Insel aber auch im „Winter“ noch ganz herrlich sein soll. Damit ist Lanzarote ein wirklich willkommenes Reiseziel für deutsche Frostbeulen. Wo ihr auf jeden Fall vorbei schauen solltet, wenn ihr einen Trip auf die Insel plant, verrate ich euch heute.

lanzarote timanfaya vulkaninsel Weiterlesen