Frühstück im Café Extro

Die Bonner Südstadt verleitet mich immer wieder zu dem Ausspruch „Ach, hier würde ich gern wohnen“. Enge, alte Straßen, Altbauten, Alleen – Anwohner, die am Sonntagmorgen auf einen Kaffee im Stammcafé vorbeischauen, Zeitung lesen, mit den Nachbarn schnacken und schon wieder in einem der schönsten Viertel unterwegs sind bevor man selbst ins Frühstücksbrötchen gebissen hat.

Weiterlesen

[Freitagsrezi] Metamorphose am Rande des Himmels

Manche Bücher haben merkwürdige abstrakte Titel. Titel, die nichts verraten. Titel, die man erst interpretieren muss, und die erst am Ende des Buches wirklich Sinn ergeben. Titel, die manchmal einfach nur spannend klingen, eigentlich aber total nichtssagend sind.

Der Titel des heutigen Buches ist, ohne zu viel verraten zu wollen, irritierend wörtlich gemeint.

Weiterlesen

Café Karl

UPDATE JULI 2015: Das Café Karl hat geschlossen!

Ich glaube, ich brauche eine neue Kategorie. „Gleich um die Ecke“ sollte sie heißen. Denn hier in Bonn ist gefühlt immer alles gleich um die Ecke. Ob es nun der einzige Tibeter in NRW ist, der Supermarkt oder das Phantasialand.  Außerdem um die Ecke liegt das Café Karl, das mich seit Monaten mit seinen runden Lämpchen außen anmacht, doch bitte endlich einzutreten und zu genießen.cafekarl Weiterlesen